Symbolbild Fitness und Sport. Foto: Dominik Ziegler
Symbolbild Fitness und Sport. Foto: Dominik Ziegler

Aus Geldnot: Schuhdiebstahl und Hausfriedensbruch

In den vergangenen Monaten hatte ein Unbekannter immer wieder bei Nacht private Grundstück aufgesucht, sich dort mit einer Taschenlampe umgesehen und herumstehende Schuhe gestohlen.

Schuhe online verkauft

Zwischenzeitlich konnte von der Polizei ein 33-jähriger Mann als Täter ermittelt werden. Bei dem geständigen Mann, welcher als Tatmotiv Geldnot angab, wurden insgesamt 130 Paar fremde Schuhe sichergestellt. Jedoch konnte er nur einige der gebrauchten Schuhe bei Onlineportalen verkaufen. Bislang sind zudem lediglich vier Geschädigte bekannt, welche in der Vergangenheit Anzeige wegen Diebstahl von Schuhen erstattet hatten.

Die sachbearbeitende Polizeiinspektion Würzburg-Land würde die sichergestellten Schuhe nun gern wieder an den Mann oder die Frau bringen und bittet weitere Geschädigte, auch aus Nachbargemeinden von Waldbrunn sich unter Tel. 0931/457-1630 melden.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeiinspektion Würzburg-Land.

- ANZEIGE -