Linienbus. Symbolfoto: Pascal Höfig
Linienbus. Symbolfoto: Pascal Höfig

Mehr ÖPNV im Landkreis Würzburg

Direktere Wege, zusätzliche Angebote am Nachmittag und am Wochenende und mehr ÖPNV bis in die Nacht hinein – mit diesen Schlagworten lässt sich der neue Fahrplan im westlichen Landkreis Würzburg zusammenfassen. Dieser gilt ab 5. Juli 2020. Das Ziel der APG ist es, die Fahrpläne der Landkreis-Busse durch Taktverdichtungen und weitere Angebote am Abend und am Wochenende.so attraktiv zu gestalten, dass der Bus eine echte Alternative zum Auto wird.

Die Neuerungen ab 5. Juli im Überblick:

Waldbüttelbrunn

Von Montag bis Freitag fährt am Nachmittag alle 30 Minuten ein Bus der Linie 471 von und nach Würzburg. Montag bis Freitag gibt es eine zusätzliche Fahrt um 23:55 Uhr ab Würzburg, eine neue Spätfahrt startet Montag bis Samstag um 22 Uhr von Waldbüttelbrunn nach Würzburg. In der Nacht auf Samstag und auf Sonntag gibt es eine weitere Fahrt um 01:25 Uhr ab Würzburg Busbahnhof. Auch am Samstag gibt es über den Tag verteilt zusätzliche Fahrten.

Helmstadt und Neubrunn

Auf der Linie 472 gibt es Montag bis freitagnachmittags zukünftig Expressverbindungen nach Helmstadt und weiter nach Neubrunn ohne Halt in Waldbüttelbrunn. Montag bis Freitag gibt es eine zusätzliche Fahrt um 23:55 Uhr ab Würzburg und in der Nacht auf Samstag und auf Sonntag gibt es eine weitere Fahrt um 01:25 Uhr ab Würzburg Busbahnhof. Auch am Samstag gibt es über den Tag verteilt mehrere zusätzliche Fahrten. Am Sonntag gibt es weitere Verbindungsmöglichkeiten in die Stadt über Greußenheim und Hettstadt, so dass ein 2-Stunden-Takt in der Zeit von 7:50 Uhr bis 20:30 Uhr entsteht.

ÖPNV nach Giebelstadt wird deutlich ausgeweitet

Mit dem Fahrplanwechsel auf dem Linienbereich 420 am 5. Juli 2020 kommen Berufstätige am Nachmittag häufiger nach Hause, Nachtschwärmer haben ein flexibleres Angebot am Abend und am Wochenende fahren auch nach Mitternacht noch Busse in die Gemeinden. Zwischen 14 Uhr und 19 Uhr wird der Takt erweitert, sodass Fahrgäste alle 30 Minuten von und nach Giebelstadt fahren können. Die zusätzlichen Busse der Linie 421 verkehren in Richtung Giebelstadt über das Gewerbegebiet Klingholz i-Park.

Letzter Bus um 1:30 Uhr

Am Wochenende fährt künftig der letzte Bus um 1:30 Uhr nachts nach Giebelstadt und in die umliegenden Gemeinden. Nach 1:30 Uhr empfiehlt sich das APG-ServiceTaxi. Hier erhält man als Inhaber einer Zeitkarte auf die Taxifahrt einen Zuschuss in Höhe von 20 Euro.

Zusätzliche APG-RufBus-Fahrten unter der Woche sorgen für eine stündliche Anbindung auch in die kleineren Gemeinden. Zudem gibt es ab 20 Uhr einen Heimbringservice, sodass die Fahrgäste bis vor die Haustüre gefahren werden.

Den vollständigen Fahrplan finden Sie unter www.vvm-info.de.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Verkehrsunternehmens-Verbund Mainfranken GmbH.

- ANZEIGE -