Die Veitshöchheimer Straße in Würzburg. Foto: Pascal Höfig
Die Veitshöchheimer Straße in Würzburg. Foto: Pascal Höfig

Corona-Lockerungen: Diese Würzburger Kinos haben geöffnet

It’s Movie-Time: Mit den Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus wurde auch der Kinobetrieb – abgesehen von vereinzelten Autokinos – nicht vom Lockdown verschont. Nun ist es wieder so weit: Filme kann man nun wieder bei Popcorn auf der Leinwand genießen. Natürlich geht auch das nicht ohne Weiteres: Diese Kinos in und um Würzburg haben wieder geöffnet und diese Sicherheitsvorkehrungen gelten dort.

Kinos in und um Würzburg

In Würzburg und Umgebung haben folgende Kinos geöffnet:

  • Central im Bürgerbräu: ab 18.06.
  • Cinemaxx Würzburg: ab 18.06.
  • Cineworld Mainfrankenpark Dettelbach: seit 15.06.

Hygienekonzept der Regierung

Das Hygienekonzept für Kinobetriebe der Bayerischen Regierung sieht es als oberstes Gebot vor, die Abstandsregelungen einzuhalten. 1,5 m Abstand zueinander muss hiermit in allen Räumlichkeiten umsetzbar sein und auch Mund-Nasen-Schutz ist im Innenraum verpflichtend für Kunden und Mitarbeiter. In den Kinosälen darf die Maske dann aber zum Verzehr von Snacks und Getränken abgenommen werden. Der Ticketverkauf soll demnach außerdem online erfolgen und Sitzplätze zugewiesen werden, außerdem müssen zur Nachverfolgung der Infektionsketten Kontaktdaten der Besucher aufgenommen werden.

Bayern beschließt weitere Lockerungen

Erarbeitet werden sollen außerdem Konzepte zur Reinigung, zur Lüftung und zu den Laufwegen. Auch die maximale Besucheranzahl ist zu beachten, die laut Hygienekonzept aber von der Größe der Kinosäle sowie von der aktuell festgelegten Obergrenze der bayerischen Regierung abhängig ist.

Räume regelmäßig gereinigt und desinfiziert

Dieses Hygienekonzept wird auch von den Würzburgern Kinos so umgesetzt. Das CinemaxX in Würzburg informiert auf seiner Website über die bestehenden Regelungen. „Wir haben unseren Sitzplan und unser Buchungssystem so angepasst, dass der geforderte Mindestabstand von 1,5 Metern zu den nächst buchbaren Sitzplätzen gewährleistet ist“, heißt es auf der Website des Kinobetreibers. Demnach darf man maximal zu zweit nebeneinander sitzen, als Familie kann man je nach Verfügbarkeit auch zusammensitzen, heißt es. Die Kinosäle werden außerdem mit erhöhter Frequenz gereinigt und desinfiziert.

Ähnlich wird es im Cineworld im Mainfrankenpark gehandhabt, auch hier werden die Räumlichkeiten regelmäßig gereinigt und reichlich Desinfektionsmittelspender aufgestellt, heißt es in einer Presseinformation. „Unser Kino ist ab Montag, 15. Juni, endlich wieder offen und wir danken allen, die uns in den vergangenen Wochen so großartig unterstützt haben“, freut sich Theaterleiterin Julia Michel. Die letzten Wochen hatte das Kino auf Autokino umgestellt, um dennoch ein Filmprogramm anbieten zu können. „Das Autokino bleibt vorerst bestehen, hat es doch allen sehr viel Spaß gemacht.“, so die Pressemitteilung weiter.

Central Kino auf dem Bürgerbräu Gelände. Foto: Dominik Ziegler

Central Kino auf dem Bürgerbräu Gelände. Foto: Dominik Ziegler

Auch das Central Programmkino im Bürgerbräu startet den Filmbetrieb wieder. Wie die Main-Post berichtet, wird auch hier ein Augenmerk auf regelmäßige Reinigung, Abstand und Lüftungsanlage, durch die Frischluft in die Säle gelangt, gesetzt. Tickets müssen zudem aufgrund der reduzierten Plätze telefonisch oder auf der Website reserviert werden und Kontaktdaten hinterlegt werden, heißt es weiter.

- ANZEIGE -