Symbolbild Unfall. Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Unfall. Foto: Pascal Höfig

Fahrradfahrer schwerst verletzt

Am Montagmittag kam es auf der Kreisstraße zwischen Sulzwiesen und Hausen im Landkreis Würzburg zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Radfahrer.

PKW übersehen

Ein 59-jähriger Rennradfahrer befuhr gegen 11.30 Uhr den Fahrradweg, welcher parallel links neben der Kreisstraße verläuft. Auf Höhe der Abzweigung zur Wallfahrtskirche Fährbrück, wollte der Radfahrer dann die Kreisstraße in Richtung Fährbrück überqueren. Dabei übersah er einen BMW, welcher auf der Kreisstraße von Sulzwiesen in Richtung Hausen fuhr.

Schwere Kopfverletzungen erlitten

Die 28-jährige Fahrerin des BMW konnte nicht mehr bremsen und erfasste den Radfahrer daraufhin frontal. Der 59-Jährige, der bei dem Unfall keinen Helm trug, erlitt bei dem Aufprall am Kopf so schwere Verletzungen, dass laut anwesenden Notarzt eine hohe Lebensgefahr besteht. Er wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Zusammenstoß unvermeidbar

Die 28-Jährige erlitt einen Schock. Nach den bisherigen Ermittlungen konnte die Autofahrerin den Zusammenstoß nicht vermeiden, da der Fahrradfahrer nach unabhängigen Zeugenaussagen versucht hatte, die Kreisstraße unvermittelt zu überqueren.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeiinspektion Würzburg-Land.

- ANZEIGE -