Ein Disponent in der Integrierten Leitstelle (ILS) Würzburg. Foto: Pascal Höfig
Ein Disponent in der Integrierten Leitstelle (ILS) Würzburg. Foto: Pascal Höfig

Zivil-und Brandschutz: Mitarbeiter für die Integrierte Leitstelle gesucht

Es gibt nur wenige Jobs, die so abwechslungsreich sind, wie die Tätigkeiten beim Amt für Zivil- und Brandschutz. Dort ist nicht nur die Berufsfeuerwehr Würzburg angegliedert, sondern auch die Integrierte Leitstelle und die Führungsgruppe Katastrophenschutz der Stadt. Aktuell können sich Interessierte in Würzburg für die spannende und abwechslungsreiche Weiterbildung zum Disponenten in der Integrierten Leitstelle bewerben.

Feuerwehren und Rettungsdienste dirigieren

Es sieht ein bisschen aus wie im Tower eines Flughafens. Ganz oben, unterm Dach der Würzburger Feuerwache, sitzen Frauen und Männer konzentriert an riesigen Pulten mit vielen Knöpfen. Sie sprechen in Mikrofone und beobachten gleichzeitig vier bis fünf blinkende Bildschirme. Allerdings dirigieren sie keine Flugzeuge, sondern Feuerwehren und Rettungsdienste. Die Integrierte Leitstelle ist für die Alarmierung und Einsatzführung des Rettungsdienstes und der Feuerwehren in den Landkreisen Kitzingen, Main-Spessart und Würzburg sowie in der Stadt Würzburg zuständig. Zu ihren Schwerpunkten gehören die Entgegennahme von Notrufen, sowie die Alarmierung und Unterstützung von Einsatzkräften.

Weiterbildungen angeboten

In regelmäßigen Fortbildungen sowohl im Einsatzdienst der Berufsfeuerwehr wie auch im Rettungsdienst werden notwendige Kenntnisse für die verantwortungsvolle Arbeit vertieft und erweitert. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit – abhängig von den individuellen Umständen – vom Angestelltenverhältnis in das Beamtenverhältnis zu wechseln. Um auch zukünftig ausreichend Personal für die vielfältigen Aufgaben zu haben, bietet die Berufsfeuerwehr derzeit mehrere Stellen zur Weiterbildungen für Disponenten an.

Laut Harald Rehmann, Leitender Branddirektor und Dienststellenleiter der Berufsfeuerwehr Würzburg, „bieten die Stellen als Disponenten eine der wichtigsten Schnittstellen, um sämtliche Einsätze – egal ob Feuerwehr oder Rettungsdienst erfolgreich abzuarbeiten; hier wird der Grundstein gelegt. Engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit mindestens einer Ausbildung als Rettungssanitäter können die Weiterbildung zum Disponenten oder zur Disponentin bei uns beginnen“ so Rehmann.

Bewerbungen online

Wer Interesse an diesem spannenden Aufgabegebiet hat, kann sich bis zum 07.06.2020 unter folgendem Link bewerben. Nähere Informationen gibt es im Internet unter www.feuerwehr-wuerzburg.de oder telefonisch unter der Rufnummer 0931 30906-510.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Stadt Würzburg.

- ANZEIGE -