Die Alte Mainbrücke in Würzburg. Foto: Pascal Höfig
Die Alte Mainbrücke in Würzburg. Foto: Pascal Höfig

Wann kommt der Brückenschoppen wieder?

Freunde des fränkischen Brückenschoppens müssen sich noch gedulden: Auch wenn die Außengastronomie seit dem 18. Mai wieder eröffnen darf, gibt es bisher noch keine Möglichkeit, auf der Alten Mainbrücke in Würzburg Wein ausgeschenkt zu bekommen. Grund hierfür ist die ausstehende Genehmigung der Konzepte durch die Stadt, so Berichte der Main-Post. Wann man endlich wieder ein Gläschen Wein mit einer atemberaubenden Aussicht genießen kann, steht derzeit noch nicht fest.

Hygienekonzepte ein Muss

Wie können Abstandsregelungen und Hygienemaßnahmen beim Brückenschoppen eingehalten werden? Die Alte Mainbrücke ist dafür bekannt, dass sich hier, besonders bei gutem Wetter, zahlreiche Weinliebhaber zum Schöppeln versammeln – so viele, dass als Fußgänger oder Radfahrer oft kein Durchkommen möglich war.

Alte Mainbrücke & Co.: Auswirkungen des Coronavirus auf Innenstadt 

Das wird sich nun ändern, denn der Brückenschoppen kann nach einer „Corona-Pause“ nicht wie gewohnt wiederbelebt werden – die drei Betriebe „Alte Mainmühle“, „MeinWein Weinbistro“ und die „Bäckerei Köhler“ müssen Hygienekonzepte erarbeiten und der Stadt vorlegen, um eine Erlaubnis für den Ausschank zu erhalten.

Stehtische auf der Alten Mainbrücke

Das Konzept beinhaltet Berichten des BR zufolge, dass auf der Alten Mainbrücke Stehtische mit einem Abstand von 3 m aufgestellt werden. Nur hier dürfe man sich dann zum Trinken aufhalten – und auch nur mit Personen aus maximal einem weiteren Haushalt, heißt es. Gleichzeitig dürfe der Verkehrsweg aber nicht behindert werden – sowohl Fußgänger, wie auch Rollstuhl- und Radfahrer sollten die Alte Mainbrücke trotz Tischen einwandfrei passieren können.

Konzepte abgelehnt

Die Konzepte seien bereits vor einigen Tagen bei der Stadt eingereicht worden. Sie wurden allerdings abgelehnt, da diese nicht ausreichend genug seien, so ein Bericht der Main-Post. Ein konkretes Wiedereröffnungsdatum gibt es noch nicht, es werde sich wohl um eine spontane Eröffnung handeln, wie uns Amelie Frank vom „MainWein Weinbistro“ auf Nachfrage hin mitteilt. Eine erneute Ausarbeitung und Überprüfung durch die Stadt könne sich aber noch etwas hinziehen, so Pressesprecher Christian Weiß gegenüber der Main-Post. Wann es also wieder den typischen Würzburger Brückenschoppen geben wird, steht derzeit in den Sternen.

UPDATE: Das Konzept wurde genehmigt, es gibt nun wieder Brückenschoppen auf der Alten Mainbrücke, allerdings mit Einschränkungen

- ANZEIGE -