Feuerwehr. Symbolfoto: Pascal Höfig
Feuerwehr. Symbolfoto: Pascal Höfig

Hoher Gebäudeschaden nach Brand – Polizei ermittelt zur Brandursache

Am frühen Sonntagnachmittag brach aus bislang nicht geklärter Ursache ein Feuer in einem Gebäude in Versbach aus. Die Feuerwehr bekam die Flammen schnell unter Kontrolle. Dennoch entstand am Gebäude ein geschätzter Sachschaden in fünfstelliger Höhe. Die Würzburger Polizei ermittelt zur Brandursache.

Flammen schnell unter Kontrolle

Kurz nach 14 Uhr meldete ein Nachbar starke Rauchentwicklung in einem Gebäude in der Versbacher Straße. Bis zum Eintreffen der Streifen der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt und Einsatzkräften von Feuerwehr und Rettungsdienst konnten sich die Bewohner des benachbarten Gebäudes selbstständig ins Freie begeben. Die Löschtrupps bekamen die Flammen, die sich in einem Ladengeschäft des Gebäudes ausgebreitet hatten, schnell unter Kontrolle und konnten somit ein sich Ausbreiten des Feuers verhindern.

Technischer Defekt wohl die Ursache

Im Anschluss an die Löscharbeiten begann die Polizei umgehend mit den Ermittlungen zur Brandursache. Erste Erkenntnisse lassen auf einen technischen Defekt schließen. Hinweise auf Fremdverschulden konnten bislang nicht gefunden werden. Nach ersten Schätzungen entstand am Gebäude ein Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro. Im Rahmen der Löscharbeiten kam es auf der Versbacher Straße kurzfristig zu Verkehrsbehinderungen.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidium Unterfranken.

- ANZEIGE -