Der Musiker Philipp Weppert. Foto: Philipp Weppert
Der Musiker Philipp Weppert. Foto: Philipp Weppert

Musik gegen Corona: Philipp will „Happiness“ verbreiten

„Ehrlich, handgemacht und happy“: So beschreibt der unterfränkische Musiker Philipp Weppert seine Musik. Diese „Happiness“ möchte der 28-Jährige jetzt mithilfe seines neuen Songs „Your Way“ verbreiten. Seiner Meinung nach ist es nämlich wichtig, gerade in der jetzigen Zeit den Optimismus nicht zu verlieren und weiterhin gute Laune zu haben. Der Song kann dabei vielleicht ja helfen. Wir durften dem Musiker aus Billingshausen ein paar Fragen stellen, konnten mehr zu seinem neuen Song erfahren und haben ein paar Tipps von ihm bekommen, wie man am besten durch die aktuelle Phase kommt.

Würzburg erleben (WE): Wie lange machst du schon Musik? Wie bist du zur Musik gekommen?
Philipp Weppert (PW): Ich mache Musik, seitdem ich 15 Jahre alt bin. Angefangen hat es mit dem Gitarren-Unterricht bei einer Freundin aus dem Ort, mit der ich immer noch regelmäßig Musik mache. Mit meiner Coverband spiele ich seit 2011 auf Hochzeiten, Geburtstagen, Stadtfesten, Straßenmusikfestivals uvm…

Der Musiker Philipp Weppert. Foto: Philipp Weppert

Der Musiker Philipp Weppert. Foto: Philipp Weppert

WE: Erzähle uns doch noch ein wenig über den Prozess, wie es zu deinem Song „Your Way“gekommen ist.
PW: Angefangen hat es im Jahr 2019. Ich saß zu Hause auf der Couch mit meiner Akustik-Gitarre und habe vor mich hin gespielt. Nach einiger Zeit hatte ich die Grundmelodie von „Your Way“ im Kopf und wenige Minuten später auch die Worte auf Papier. Mit diesem Grundgerüst bin ich zu einem sehr guten Freund, Frank (gleichzeitig auch Bassist in meiner Coverband), und habe ihm den Song vorgespielt. Wir haben uns direkt daran gemacht, ein Demo aufzunehmen. Er besitzt selbst ein eigenes kleines Tonstudio.

Mit diesem Demo bin ich dann auf drei weitere Freunde von mir zugegangen. Mit den Jungs habe ich den Song fleißig im Proberaum geübt. Zwischenzeitlich hatte ich mit einer Freundin und Musikerin Kontakt, die mir den Kontakt zum professionellen Tonstudio hergestellt hat.

 

 

Alex, der Boss vom Tonstudio, hat mich direkt zu sich eingeladen und war sofort bereit, mit mir am Song zu arbeiten und ihn professionell bei ihm aufzunehmen. Im Januar war es dann so weit: Mein Song „Your Way“ wurde im Tonstudio aufgenommen. Mit Alex lagen wir von Anfang bis Ende auf einer Wellenlänge, was eine Zusammenarbeit für die Zukunft natürlich nicht ausschließt. Zum Schluss habe ich mich noch um die Bestückung der Stores wie z.B. Spotify, Apple Music, Deezer, etc. gekümmert. Am 10.04.2020 habe ich den Song schließlich veröffentlicht.

WE: Wie kann Musik deiner Meinung nach in der aktuellen Zeit helfen?
PW: Durch Musik können die Menschen ihre Probleme besser bewältigen. Gerade in der aktuellen Zeit ist Musik meiner Meinung nach enorm wichtig. Musik löst in den Menschen Gefühle aus und viele Menschen fühlen sich mit gewisser Musik verbunden. Verbundenheit in der aktuellen Zeit tut gut, wenn man diese schon nicht mit seinen Freunden und Bekannten teilen kann. „Your Way“ ist ein guter Beweis, denn der Song macht einfach gute Laune.

WE: Was sind deine Tipps, wie man am besten durch die Krisen-Phase kommt?
PW: Sich ein bisschen mehr auf sich selbst zu konzentrieren. Genau jetzt bietet es sich an, herauszufinden, worauf man sich in der nahen Zukunft konzentrieren möchte. Die einen entdecken ein neues Instrument für sich, die anderen entdecken die Liebe zum Kochen oder Backen und mancher entdeckt sein Hobby für den Garten. Sich einfach darauf konzentrieren, was einem guttut. Ganz wichtig: Vergesst dabei den Kontakt zu eurer Familie und euren Freunden nicht. Ein Bier via Skype oder WhatsApp-Videotelefonie ist immer drin.

WE: Möchtest du abschließend unseren Lesern noch etwas mitgeben?
PW: Lasst euch nicht unterkriegen und behaltet den Optimismus bei. Aus jeder kritischen Phase geht man gestärkt hervor.

Wer mehr über Philipp erfahren will, kann einmal auf Instagram oder YouTube vorbeischauen. Der Song „Your Way“ findet sich auf allen gängigen Streaming-Plattformen und lässt sich zudem käuflich erwerben.

- ANZEIGE -