Die beiden Brüder aus Karlstadt erobern die Social-Media-Welt. Foto: Screenshot Video
Die beiden Brüder aus Karlstadt erobern die Social-Media-Welt. Foto: Screenshot Video

Corona-Medley: Zwei Karlstädter Jungs reiten durch den Deutsch-Pop

Gerade die Musikindustrie hat in der Corona-Krise ordentlich zu kämpfen, schließlich wurden sämtliche Veranstaltungen abgesagt. Und das macht besonders den Newcomern zu schaffen. Man kann als Musiker jetzt natürlich den Kopf in den Sand stecken oder man macht es wie die beiden Brüder Felix und Lucas Hain aus dem unterfränkischen Karlstadt. Die beiden Jungs haben nämlich ein Medley aus aktuellen Songs zusammen gestellt. Das Besondere: Die Texte wurden ganz nach dem Motto #stayathome umgedichtet.

„Das Video hat den Nerv getroffen“

„Es ist aktuell einfach immens wichtig, dass alle Zuhause bleiben, das wollten wir auf humorvolle Art und Weise den Menschen zu verstehen geben. Wir spielen generell gern mit Sprache und texten andere Songs um, machen Verballhornungen etc. Das Video hat gerade den Nerv getroffen bei den Menschen und wir haben uns sehr über die Reaktionen gefreut“, so Felix über die Idee für das Medley.

Die beiden Jungs machen schon ihr ganzes Leben Musik. Ihr Vater hat den Grundstein gelegt und ein Klavier ins Wohnzimmer gestellt als Felix fünf Jahre alt war. Ab diesem Moment war die Musik dann nicht mehr aus dem Leben der beiden Brüder wegzudenken. Da lag es natürlich nahe, eine Band zusammen mit ihrem Vater zu gründen und so wurde fleißig musiziert bis zum Abitur am Siebold-Gymnasium hier in Würzburg.

Großer Erfolg auf den Social-Media-Kanälen

Die beiden Jungs sind dann, aufgrund von verschiedenen Studiengängen, getrennte Wege gegangen und die Band löste sich auf. Doch lange ging es nicht ohne das gemeinsame Musizieren: Das Duo ist aktuell wieder in Berlin vereint und erobert unter dem Namen „Oh Brother“ sämtliche Social-Media-Kanäle.

Denn gerade die sozialen Medien helfen den Jungs, trotz allem ihrer Passion nachzugehen: „Durch Instagram Live, haben wir wie viele andere Künstler auch einen Weg gefunden, die Menschen trotzdem zu erreichen und die Musik unter Menschen zu bringen und diese freuen sich aktuell umso mehr über abwechslungsreiche Unterhaltung auf der Couch“, so Lucas.

 

 

Und das passiert mit ordentlich Erfolg: Über 2 Mio Aufrufe bei TikTok innerhalb von 2-3 Tagen, 151 Tausend Follower auf Instagram und über 200.000 Mal wurde ihr Video auf YouTube schon aufgerufen – das spricht wohl für sich.

- ANZEIGE -