Symbolbild Fitness und Sport. Foto: Dominik Ziegler
Symbolbild Fitness und Sport. Foto: Dominik Ziegler

Fit ohne Fitnessstudio: Möglichkeiten für Zuhause

Das Coronavirus hat neben den Fitnessstudios, auch den Sportbetrieb und dessen Vereine lahmgelegt. Trotzdem sollte keiner den Kopf in den Sand stecken. Zum Glück gibt es unter anderem dank verschiedener Apps, YouTube usw. dennoch genügend Möglichkeiten, seine Fitnessziele zu erreichen und im Sommer mit seiner Traumfigur zu strahlen. Und das Joggen durch die Weinberge oder eine Runde mit dem Rad am Main entlang, ist ja sowieso nach wie vor erlaubt.

Fitnessstudio: Muss ich während der Schließung weiter zahlen?

Home Workout

Neben unzähligen YouTube-Videos und diversen Apps bieten auch die Studios FitOne und McFit Online-Videos mit zahlreichen Workouts mit den verschiedensten Zielen an, die größtenteils nur mit dem eigenen Körpergewicht, also ohne Equipment, zu bewältigen sind. Somit hat auch wirklich jeder die Möglichkeit, auch in den eigenen vier Wänden was für seinen Körper zu tun. An Material fehlt es also schonmal nicht!

Joggen/Fahrrad fahren

Wer es jetzt leider nicht mehr im Fitnessstudio machen kann, muss es wohl in die freie Natur verlagern. Das ist aber auch viel cooler! Nutzt die Zeit und genießt die frische Frühlingsluft bei einem Lauf oder einer Fahrradtour durch Würzburg und Umgebung. Es wird sich auf jeden Fall lohnen, die Landschaft in unserem schönen Mainfranken auch alleine zu erkunden.

Outdoor-Training

Ein sonniger Tag wäre hierfür wohl vorteilhaft. Am besten ein einsames Plätzchen auf einer Wiese suchen oder den Balkon als Outdoor-Studio umgestalten und das gleiche Training, wie bei einem Home-Workout (siehe oben) durchziehen. Das Training an der frischen sonnigen Luft ist meistens noch um einiges schöner als das Workout in der Wohnung.

Gesunde Ernährung

Was man isst, wird meistens oft unterschätzt und vernachlässigt, obwohl es den größten Anteil an seinen gesetzten sportlichen Zielen hat. Wenn man schon so viel Zeit zu Hause verbringen muss, kann man auch direkt darauf achten, sich gesünder zu ernähren und seine Kochkünste zu verbessern, um vielleicht auch in Zukunft leckere gesunde Gerichte zubereiten zu können. Also keine Scheu, mal was auszuprobieren – jetzt ist die Zeit da, um auch mal aufwändigere Speisen zuzubereiten.

TMA Kampfkunstschule Würzburg

Auch die TMA Kampfkunstschule bietet, aufgrund der aktuellen Situation, ihre Stunden online auf YouTube an. Dabei kann jeder Kampfbegeisterte und jeder, der es werden will, daran teilnehmen. Das Angebot reicht von Selbstverteidigung bis zu Kampfsport-Fitness. Schaut einfach mal vorbei.

- ANZEIGE -