Streifenwagen der Polizei. Foto: Pascal Höfig
Streifenwagen der Polizei. Foto: Pascal Höfig

15-Jähriger sticht mit Schraubendreher zu

Am frühen Samstagabend (7. März 2020) kam es in der Frankfurter Straße zu einem Streit zwischen einem 15-jährigen Schüler und einem 23-jährigen Mann. Im Rahmen dieser Auseinandersetzung zog der 15-Jährige einen mitgeführten Schraubendreher und stach unvermittelt in Richtung Oberkörper des 23-Jährigen. Dieser konnte den Angriff weitestgehend abwehren und den 15-Jährigen überwältigen. Der 23-Jährige blieb unverletzt, der Täter wurde vorläufig festgenommen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Würzburg und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Schüler wieder entlassen und einer Betreuungsperson übergeben. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidium Unterfranken.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT