Andi und Matthias mit Veranstalterin Jutta P. und Kabarettistin Désirée Nick. Fotos: Matthias
Andi und Matthias mit Veranstalterin Jutta P. und Kabarettistin Désirée Nick. Fotos: Matthias

Fastnacht mal anders: Würzburger bei den „Rosa Wölckchen“

Von Würzburg auf „Gerdas kleine Weltbühne“, einem Travestietheater in Mühlheim am Main! So startete das Jahr für die Würzburger Andreas und Matthias. Beide 25 Jahre alt, beide Studenten und beide brennen gleichermaßen für das Tanzen. Vor fünf Jahren lernten sie sich in der Würzburger Tanzschule Dance Encore bei einer Trainingseinheit für einen Auftritt kennen. Mittlerweile arbeiten Andi und Matthias als Tanztrainer bei Dance Encore und unterrichten wöchentlich in festen Tanzkursen. Im Januar verschlug es sie dann zu den Rosa Wölkchen, einem Publikumsrenner in der hessischen Fastnacht. Warum sie dort auftreten durften und wie die Stimmung bei der Schwulen- und Lesben-Sitzung war, haben wir die Beiden gefragt.

Rosa Wölkchen Gala

Würzburg erleben (WE): Wie kam es dazu, dass ihr bei der Rosa Wölkchen Gala auftreten durftet?

Vor zwei Jahren waren wir Teil des Programms der Würzburger Rosa Hilfe Gala. Damals haben wir mit einigen unserer Schüler/innen eine Musical-Show auf der Bühne des Bockshorns im Kulturspeicher inszeniert. Jutta P., eine der Veranstalterinnen der Rosa Wölkchen Gala, hat an diesem Abend die Moderation übernommen und dabei sind wir ihr wohl aufgefallen. Sie hat uns danach kontaktiert und worauf eins zum anderen kam und wir letztendlich auf der Bühne der Rosa Wölkchen gelandet sind.

WE: Was genau habt ihr dort gemacht / gezeigt?

Wir haben die Abende tänzerisch mit jeweils zwei Tanznummern untermalt. Eine zum Auftakt der Show und eine um den Abend abzuschließen. Die erste Show bestand zum Teil aus aktuellen Liedern und Pop-Musik, um die Stimmung im Publikum einzuheizen und die zweite Show war emotionaler und ruhiger, um das Publikum zum Abschied etwas besinnlich zu stimmen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Feeling ourselfs#stagemoment#duo#dance#rosawölkchen#rosawölkchen2020#grateful

Ein Beitrag geteilt von Andi Klein 🍭🍬🍦 AKA CaendyAendy (@caendyaendy) am

WE: Wie war die Atmosphäre?

Unbeschreiblich im positiven Sinne. Die Stimmung im Publikum war gigantisch und hinter den Kulissen verlief alles super entspannt. Jeder hatte Zeit für ein Foto und das ein oder andere Gespräch, also anders als man es vielleicht erwartet hätte.

WE: Wie viele Shows habt ihr mit gestaltet?

Die Rosa Wölkchen Gala fand an vier Terminen statt, an denen wir jedes Mal unsere zwei Shows getanzt haben. Diese beiden Tanznummern haben wir im Vorfeld in Eigenregie choreografiert. Wir konnten also absolut unser „eigenes Ding“ machen.

WE: War es der erste Auftritt dieser Größe für euch?

Ja! Zuvor sind wir bei kleineren Events und auf dem Würzburger Stadtfest aufgetreten. Auftritte in der Größenordnung hatten davor nicht.

WE: Habt ihr bekannte Persönlichkeiten kennengelernt?

Ja, haben wir tatsächlich. Désirée Nick kennen bestimmt die meisten. Sie war als Beleidigungskünstlerin an den Abenden anwesend. Anita und Alexandra Hoffmann sind als Gesangsduo in Deutschland sehr bekannt und wer sich in der deutschen Travestieszene auskennt, wird an den Veranstalterinnen Jutta P. und Gerda Ballon definitiv nicht vorbeikommen.

Andi und Matthias mit der Tanzgruppe "Frohsinn" aus Oberursel. Foto: Matthias

Andi und Matthias mit der Tanzgruppe „Frohsinn“ aus Oberursel. Foto: Matthias

WE: Wo kann man euch das nächste Mal live sehen?

Grundsätzlich jede Woche in unseren Tanzkursen. Feste Auftritte sind aber gerade noch nicht geplant.

WE: Was sind eure Zukunftspläne?

Natürlich haben wir nun „Blut geleckt“ und versuchen an das Event anzuknüpfen, um noch weiter in der Tanzbranche arbeiten zu können. Das wäre unsere Wunschvorstellung. Egal, ob hauptberuflich oder nebenbei, Tanzen wird auf jeden Fall immer ein Bestandteil unseres Lebens sein.

Wann kommt’s?

Die etwas andere Fastnachtssitzung unter dem Motto „Gay is schee“ gibt es bereits seit zehn Jahren. Und auch in diesem Jahr hat das hr-fernsehen die Sitzung aus der Willy-Brandt-Halle aufgezeichnet. Zu sehen ist die Sendung am Donnerstag, 13.02.2020 um 23.15 Uhr.

Weitere Termine:

  • Sa. 15.02.20, 00:00 Uhr
  • Sa. 22.02.20, 02:30 Uhr
  • So. 23.02.20, 08:30 Uhr
- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT