Rettungsring Symbolfoto: Pascal Höfig
Rettungsring Symbolfoto: Pascal Höfig

Feuerwehr rettet Frau aus Main

Dramatische Szenen spielten sich heute Vormittag auf dem Main im Bereich zwischen Löwenbrücke und Alter Mainbrücke ab. Beim Eintreffen des Wasserrettungszuges der Berufsfeuerwehr trieb eine Frau in Höhe der Einmündung Neubaustraße im Wasser. Sie war bereits geschwächt und drohte unterzugehen. Nur durch den sofortigen Einsatz eines Feuerwehrtauchers, der trotz erheblicher Gefahr durch die starke Strömung und aufkommende Sturmböen in den Main sprang, konnte die Frau vor dem Ertrinken bewahrt werden.

Mit Boot gerettet

Mit tatkräftiger Unterstützung durch die Polizei konnten der Taucher und die Frau ans Ufer gezogen werden. Aufgrund des Höhenunterschieds zwischen Wasseroberfläche und Ufer war eine direkte Rettung nicht möglich. Deshalb wurden zur Rettung der Frau ein Boot der Wasserschutzpolizei und ein Rettungsboot der Berufsfeuerwehr eingesetzt. Ein zweiter Taucher der Berufsfeuerwehr unterstützte die Rettungsmaßnahmen.

Gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr waren die Freiwillige Feuerwehr Würzburg, die Wasserwacht, die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft, der Rettungsdienst und die Polizei im Einsatz.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Integrierten Leitstelle Würzburg.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT