Das Café Journal in der Juliuspromenade. Foto: Ina-Sophie Reigl
Das Café Journal in der Juliuspromenade. Foto: Ina-Sophie Reigl

Café Journal: Möglicher Nachmieter im Gespräch

Nach über 30 Jahren in der Juliuspromenade schließt das „Café Journal“ seine Pforten. Ein Würzburger Original, wie viele finden – doch leer bleiben die Räumlichkeiten des Nachrichtentreffs nicht: Wie wir bereits berichteten, ist nach Aussagen des bisherigen Inhabers Hermann Ströbel ein Nachmieter bekannt. „Ein nicht ganz unbekannter Gastronom aus Würzburg“ hieß es – nun erreichten uns in der Redaktion Informationen zum potenziellen Nachfolger.

Bekannter Würzburger Gastronom

Internen Informationen aus der Würzburger Gastronomieszene nach, soll Jan Endres die Räumlichkeiten des Cafés übernehmen. Der Gastronom ist schon seit über 35 Jahren als Wirt selbstständig und betreibt in Würzburg die Gaststätten „Sternbäck“, die „Alte Mainmühle“ sowie die „Sternbar“. In Würzburg stellen diese Lokale einen unverzichtbaren Teil der Gastroszene: Von jung bis alt kommen hier Menschen verschiedenster Art zusammen und genießen regionale Küche und Getränke – vor allem bei Kultveranstaltungen wie Fasching.

Nun soll er auch die Räumlichkeiten des Café Journal übernehmen. „Eine Brauerei ist neuer Mieter und damit auch neuer Vermieter.“ – so Ströbel in einem Facebook-Posting. „Über dessen Pläne wissen wir nicht Bescheid, hoffen jedoch, dass es nach Umbau und Erneuerung ähnlich weiter geht. Wir wünschen jedenfalls ein glückliches Händchen und sind sicher: Alles wird gut“, heißt es weiter. Leider haben wir auf unsere Nachfrage noch keine Bestätigung der Informationen zum neuen Mieter erhalten – eine Übernahme durch den Gastronomen Jan Endres scheint nicht unwahrscheinlich, ist allerdings demnach auch nicht offiziell bestätigt.

Über das Café Journal

Das Café Journal besteht schon seit über 30 Jahren in der Juliuspromenade und ist damit ein echtes Würzburg Original – auch viele Würzburg erleben-Fans bestätigten das mit ihrer Reaktion darauf, dass das Lokal Mitte Februar schließt. Bisher konnte man im „Nachrichtentreff“ von Frühstück über Snacks und kleineren Gerichten wie Pasta und Pizza bis hin zu verschiedenen Kaffeespezialitäten ganztägig Essen und Trinken.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT