Streifenwagen der Polizei. Foto: Pascal Höfig
Streifenwagen der Polizei. Foto: Pascal Höfig

Zivilstreife mit 142 km/h auf der A3 überholt – bei erlaubten 60 km/h

Am Sonntagmorgen fuhr ein 46-jähriger Pkw-Fahrer mit 142 km/h durch den Katzenbergtunnel bei Würzburg. Dort ist die Geschwindigkeit auf 60 km/h begrenzt. Dumm, dass er dabei einen Streifenwagen der Autobahnpolizei überholte.

Zivilstreife überholt

Gegen 09.45 Uhr fuhr der Pkw-Fahrer mit seinem VW Caddy aus dem Bereich Tauberbischofsheim kommend, auf der A 3 in Richtung Frankfurt. Im Katzenbergtunnel überholte er dabei eine zivile Streife der Autobahnpolizei, deren Pkw mit modernster Video-Messtechnik zur Verfolgung von Geschwindigkeits- und Abstandsverstößen ausgerüstet ist, mit 142 km/h. Erlaubt sind im gesamten Tunnelbereich jedoch nur 60 km/h.

3 Monate Fahrverbot

Die Überschreitung von 82 km/h kostet dem VW-Fahrer nun 1200 EUR Bußgeld und zwei Punkte in Flensburg. Außerdem erwartet ihn noch ein Fahrverbot von drei Monaten.

Dieser Artikel beruht auf eine Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried.

- ANZEIGE -