Einbrecher. Symbolbild: Pascal Höfig
Einbrecher. Symbolbild: Pascal Höfig

Zwei Einbrüche im Frauenland: Kripo sucht Zeugen

Am Donnerstagnachmittag sind im Würzburger Stadtteil Frauenland zwei Häuser von einem Unbekannten angegangen worden. In einem Fall gelangte der Täter in das Gebäude, in zweiten Fall bliebe es beim Versuch. Die Kripo Würzburg ermittelt und geht von einem Zusammenhang der beiden Taten aus.

Terrassentür eingeschlagen

In der Zeit zwischen 14.00 Uhr und 19.30 Uhr waren die Bewohner eines Wohnhauses in der Wittelsbacherstraße unterwegs. Als sie nach Hause zurückkehrten, mussten sie feststellen, dass ein Unbekannter die Scheibe der Terrassentür eingeschlagen hatte. Zuvor hatte er vergeblich versucht, die Tür aufzuhebeln. Der Einbrecher war offenbar nicht ins Innere des Hauses vorgedrungen, möglicherweise wurde er durch jemanden gestört. Der Reparaturschaden an der Tür wird sich auf etwa 1.000 Euro belaufen.

Fensterscheibe eingeschlagen

Auch in der Schadewitzstraße wurde in der Zeit zwischen 14.30 Uhr und 18.00 Uhr eine Fensterscheibe eingeschlagen. Hier war ein Unbekannter in die Wohnräume des Einfamilienhauses eingedrungen und hat sich auf die Suche nach Wertgegenständen gemacht. Ihm fiel Schmuck im Wert von mehreren hundert Euro in die Hände. Der Sachschaden beträgt auch hier über 1.000 Euro. Bei einer Nachbarschaftsbefragung erinnerte sich eine Zeugin, zwischen 17.00 und 17.30 Uhr ein lautes Krachen vernommen zu haben. Das Geräusch könnte mit dem Einbruch in Zusammenhang stehen.

Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1732 bei der Würzburger Kriminalpolizei zu melden.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidium Unterfranken.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT