Tierabwehrspray. Symbolfoto: Pascal Höfig
Tierabwehrspray. Symbolfoto: Pascal Höfig

Nach Streitigkeit mit Tierabwehrspray gesprüht

In der Nacht von Sonntag auf Montag, gegen 05:50 Uhr, sprühte ein bisher unbekannter Täter in der Würzburger Domstraße nach einer vorausgegangen Streitigkeit mit einem Tierabwehrspray um sich.

In die Augen gesprüht

Offensichtlich gerieten zwei Männer nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung soweit in Streit, dass einer der Beiden zu einem Tierabwehrspray griff und dem 21-jährigen Geschädigten in die Augen sprühte. Der unbekannte Täter flüchtete nach seiner Tat.

Der Geschädigte kam aufgrund der hierdurch erlittenen Verletzungen in ein Würzburger Krankenhaus zur weiteren Behandlung.

Zeugen gesucht

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dieser Körperverletzung geben können, werden gebeten, unter der Tel. 0931/457-2230 mit der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt in Kontakt zu treten.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -