Ein Streifenwagen der Polizei auf der A3. Foto: Pascal Höfig
Ein Streifenwagen der Polizei auf der A3. Foto: Pascal Höfig

Sexuelle Belästigung im Ringpark: Zeugen gesucht

Am Dienstagmorgen ist eine 29-Jährige im Ringpark in Würzburg von einem unbekannten Mann sexuell genötigt worden. Die Kriminalpolizei Würzburg führt aktuell die Ermittlungen und hofft nun insbesondere auch auf Zeugenhinweise aus der Bevölkerung.

Frau zu Boden gerissen

Die 29-Jährige war am Dienstagmorgen, gegen 06:00 Uhr, im Bereich des Hauptbahnhofs unterwegs, als sie von dem Unbekannten zunächst mit anzüglichen Bemerkungen angesprochen worden ist. Sie beachtete den Mann nicht und lief weiter in Richtung Berliner Platz. Im Ringpark – direkt gegenüber vom Quellenbach-Parkhaus – trat der Mann jedoch erneut unvermittelt an sie heran, riss sie zu Boden und berührte sie unsittlich im Intimbereich.

Vehement zur Wehr gesetzt

Die Frau setzte sich vehement zur Wehr, schlug dem Unbekannten ins Gesicht und schrie lautstark um Hilfe. Der Mann ließ schließlich von ihr ab und flüchtete. Die Geschädigte selbst begab sich zu einer in der Nähe wohnenden Bekannten. Von dort aus verständigte Sie in den Nachmittagsstunden die Polizei.

Täterbeschreibung

Der Mann kann wie folgt beschrieben werden:

  • 170 cm groß
  • kräftige Statur (ca. 100 kg)
  • sprach gebrochenes deutsch
  • dunkle Haare
  • Drei-Tage-Bart
  • bekleidet mit dunkler Jacke

Die Kriminalpolizei Würzburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet nun Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter Tel. 0931/457-1732 zu melden.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidium Unterfranken.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT