Polizei im Einsatz. Foto: Pascal Höfig
Polizei im Einsatz. Foto: Pascal Höfig

Tödlicher Verkehrsunfall auf A3 im Landkreis Kitzingen

Bei der Kollision von vier Fahrzeugen auf der A3 wurde eine Frau tödlich verletzt. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde ein Unfallsachverständiger hinzugezogen.

Der Unfall ereignete sich um 18.00 Uhr auf Höhe der Anschlussstelle Wiesentheid auf dem rechten Fahrstreifen bei Markt Abtswind. Ersten Ermittlungen zufolge fuhr ein Pkw auf einen langsamer fahrenden Pkw auf, weshalb beide Fahrzeuge über die Fahrbahn schleuderten. Zwei weitere Fahrzeuge kollidierten beim Ausweichen. Eine 50-jährige Frau wurde in ihrem Pkw eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle. Zwei weitere Personen wurden leicht verletzt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Würzburg wurde zur Klärung des genauen Unfallhergangs ein Sachverständiger hinzugezogen.

Die Richtungsfahrbahn Frankfurt war für die Dauer der Unfallaufnahme durch die VPI Würzburg-Biebelried bis gegen 21.40 Uhr gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidium Unterfranken.

- ANZEIGE -