Weihnachtliche Gottesdienste im Manny Green erleben. Foto: ChitChurch Würzburg
Weihnachtliche Gottesdienste im Manny Green erleben. Foto: CityChurch Würzburg

CityChurch: Weihnachtlicher Gottesdienst im Club

Weihnachten, Club und Gottesdienst: Passen diese drei Begriffe überhaupt zusammen? An Heiligabend kann man sich nun selbst davon überzeugen: Die CityChurch Würzburg organisiert in diesem Jahr nämlich einen Gottesdienst im Club „MannyGreen“ in der Mainaustraße. Am 24.Dezember finden zwei stimmungsvolle Gottesdienste statt: Um 14:30 Uhr für Familien mit mehr Spaß und weniger Langeweile und um 16:30 Uhr für jedermann/-frau mit Poetry, Predigt und Piano.

Ein Gottesdienst im Club?

Oft wird die Kirche für traditionell, konservativ und veraltet gehalten – deswegen möchte die CityChurch den Kontakt zu Gott auf eine aktuelle und innovative Weise vermitteln. Wer mehr zur CityChurch Würzburg erfahren möchte, kann einen Blick auf ihre Website werfen: Die CityChurch Würzburg ist eine evangelische Freikirche für Menschen, die herkömmliche Kirchen nur selten oder nie besuchen – eine eigene Kirchenräumlichkeit gibt es nicht, stattdessen wird an alltäglichen Orten wie Kneipen, Yoga-Zentren oder eben Clubs der Gottesdienst zelebriert. Uns erzählt Pastor Christoph Schmitter etwas über das spannende Konzept, wie die Idee Zustande kam und welche Ziele der Weihnachts-Gottesdienst im MannyGreen hat.

Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt. Foto: CityChurch

Würzburg erleben: Wie kam es zu der Idee, einen Gottesdienst in einem Club zu veranstalten?

Christoph Schmitter: Die Idee liegt sehr nahe, weil die CityChurch Würzburg bereits jeden Sonntag einen Gottesdienst im Club anbietet. Dahinter steht der Gedanke, Kirche außerhalb der üblichen Kirchenräume zu leben – dort, wo Menschen gerne Zeit verbringen.

Würzburg erleben: Was erhoffen Sie sich davon? 

Christoph Schmitter: Noch gehört der traditionelle Kirchenbesuch für viele Menschen zu Heiligabend einfach dazu, das trifft aber längst nicht mehr auf alle zu. Im frischen Format gäbe Mancher vielleicht der Weihnachtsbotschaft eine neue Chance – so zum Beispiel in Club-Atmosphäre.

Würzburg erleben: Gibt es solch eine Idee bereits in anderen Städten?

Christoph Schmitter: Ich nehme an, dass es auch in vielen Städten Angebote gibt, die mit neuen Formen experimentieren. Die kirchliche Welt ist bunter, als man meint. Ein bestimmtes Vorbild für unser Format haben wir aber nicht.

Offen für Neues

Würzburg erleben: Wen wollen Sie mit dem Gottesdienst erreichen?

Christoph Schmitter: Wir wollen diejenigen erreichen, die etwas zu Weihnachten erleben wollen und dabei offen für Neues sind. Im ersten Gottesdienst um 14:30 Uhr sind vor allem Kinder und Familien eingeladen, um 16:30 Uhr dann Menschen, die es ein wenig feierlicher mögen.

Würzburg erleben: Wie konnten Sie das Manny Green für die Kooperation begeistern?

Christoph Schmitter: Mit den Betreibern des MannyGreen arbeiten wir schon länger zusammen. Das Team ist offen für innovative Ideen, auch wenn diese hier sich doch sehr vom nächtlichen Clubbetrieb unterscheiden.

Würzburg erleben: Soll eine Art dieser Veranstaltung auch an anderen Festtagen wie Ostern oder Pfingsten weitergeführt werden?

Christoph Schmitter: Na klar! Da unsere Gottesdienste schon regelmäßig Sonntags um 11 Uhr im MannyGreen stattfinden, wird es auch an Ostern und Pfingsten eine Veranstaltung geben. Infos werden rechtzeitig aus unserer Website bekannt gegeben – hier bleibt man immer auf dem Laufenden.

- ANZEIGE -