v
Adventliches Konzert der Generationen. Foto: Roland Leitloff

Adventliches Konzert der Generationen

Es ist eine schöne Tradition in der Kirchengemeinde St. Paul in Heidingsfeld: Jung und Alt musizieren gemeinsam unter professioneller Leitung und präsentieren ein feierliches Programm beim adventlichen Konzert der Generationen am 8. Dezember. Klassische Werke von Antonio Vivaldi und Franz Schubert sind zu hören, aber auch der stimmungsvolle Taizé-Ohrwurm „Oh lord hear my prayer“ und das prächtige „Tochter Zion“.

Ein vielfältiges Programm

Die Würzburger Geigenpädagogin Roswitha Pax leitet das Ensemble Allegretto, ein Orchester aus Hobby- und Profimusikern. Der Projektchor ging aus der ehemaligen Kantorei St. Paul hervor und wird von der A-Kirchenmusikerin Rebekka Leitloff dirigiert.

Ein besonderer Höhepunkt sind die Gesangssolisten Eleonore Perneker (Sopran), Tobias Germeshausen (Bass) und Martin Pauli (Tenor). Letzterer ist den Würzburgern bekannt als einer der gefeierten „Comedian Harmonists“ in der aktuellen Erfolgsproduktion im Mainfranken-Theater. Im Adventskonzert in St. Paul wird er als Solist in der Messe in G-Dur zu hören sein, einem Werk, das Franz Schubert schon mit 18 Jahren komponierte.

  • Wann: Sonntag, den 08.12.2019, Beginn: 17.00 Uhr
  • Wo: evangelische Kirche St. Paul, Reuterstraße 12, Würzburg – Heidingsfeld

Eintritt und Erlöszweck

Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten. Die Kantorin Rebekka Leitloff ist begeistert: „Mit dem Erlös ermöglichen wir es jugendlichen Musikern mit Profis zu arbeiten und Bühnenerfahrungen zu sammeln. Dass dabei sogar 14- bis 83-jährige miteinander auftreten, begeistert mich immer wieder aufs Neue!“

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Kirchengemeinde St. Paul Heidingsfeld.

- ANZEIGE -