Regionalexpress. Foto: Pascal Höfig
Regionalexpress. Foto: Pascal Höfig

Alkoholisierter Mann versucht Zug anzuschieben

Ein Mann hatte am Samstagabend eine besonders außergewöhnliche Idee: der Betrunkene hat am Hauptbahnhof Würzburg versucht einen Zug anzuschieben, wie die Bundespolizei Würzburg berichtet. Diese Aktion bleibt nicht ungestraft: ihn erwartet ein Ordnungswidrigkeitenverfahren.

Zug angeschoben

Zeugen meldeten gegen 20.10 Uhr der Landespolizei, dass eine männliche Person auf Höhe der Nordtangente in Würzburg über eine Absperrung in den Gleisbereich gestiegen ist und versucht, einen dort abgestellten Zug anzuschieben. Der 26-jährige Pole aus dem Landkreis Würzburg konnte durch Polizeikräfte schnell in Gewahrsam genommen werden, so die Bundespolizei weiter. Warum er den Zug anschieben wollte, ist unklar. Durch eine Atemalkoholmessung konnte ein Wert von rund 2,2 Promille festgestellt werden. Wegen dem Betreten der Gleise wurde nun ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT