Streifenwagen der Polizei. Foto: Pascal Höfig
Streifenwagen der Polizei. Foto: Pascal Höfig

Flucht endet in Streuobstwiese

In der Nacht von Montag auf Dienstag bemerkte eine Polizeistreife im Ortsgebiet Albertshofen einen Verkehrsteilnehmer und wollte diesen kontrollieren. Der Audi-Fahrer missachtete allerdings die Anhaltezeichen des Streifenwagens und flüchtete in überhöhter Geschwindigkeit von der Rehgasse aus über die Hindenburgstraße und Kirchstraße.

Auf Streuobstwiese gefallen

Die Fahrt endete schließlich in der Mainstraße am Fahrradweg in Richtung Main. Der Fahrer verließ den Pkw und flüchtete zu Fuß weiter. Im Bereich einer Streuobstwiese wollte er sich im dichten Bewuchs verstecken. Er kam allerdings zu Fall und zog sich dabei Schnittverletzungen im Hand- und Stirnbereich zu.

Alkoholtest ergab 0,98 Promille

Die Ordnungshüter hatten schließlich leichtes Spiel und nahmen den 36-jährigen Mann fest. Der Grund seiner Flucht war auch gleich festgestellt. Ein durchgeführter Alkoholtest erbrachte ein Ergebnis von 0,98 Promille. Neben der ärztlichen Versorgung seiner Verletzungen musste der Mann auch noch eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.

Dieser Artikel beruht auf eine Pressemitteilung der Polizeiinspektion Kitzingen. 

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT