Banner
Der Herbst im Ringpark. Foto: Jessica Hänse
Der Herbst im Ringpark. Foto: Jessica Hänse

Warum der Herbst in Würzburg am schönsten ist

Spätestens dann, wenn man kuschelige Pullover rausholen und kurze Hosen in den Schrank verbannen kann, merkt man, dass der Herbst da ist. Traurig darüber, dass der Sommer vorbei ist? Auf keinen Fall! Jetzt kann man sich auf die goldene Jahreszeit freuen, und die ist in Würzburg besonders schön. Glaubt ihr nicht? Wir sagen euch warum:

Spazieren durch den Ringpark

Würzburgs „Grüne Lunge“ verwandelt sich ab September in ein Paradies aus herabfallenden Blättern und bunten Farben. Wo es im Sommer manchmal nicht möglich ist, durch den Park zu radeln, ohne dass einem ein Schwarm Insekten ins Gesicht fliegt, kann man im Herbst wundervolle Spaziergänge genießen. Dafür wirkt der Park umso lebhafter und das obwohl die Blätter „sterben“. Also Herbstjacken raus und am Sonntag frische Luft schnuppern!

Ausflugsziele für den Herbst

Extra Tipp für diejenigen, die nicht einfach nur Spazieren wollen: das herbstliche Licht kann man im Ringpark auch super für eine Foto Session nutzen, um die magischen Momente auch festzuhalten.

Bikinifigur im Hallenbad

Im November soll das neue Nautiland eröffnen, das heißt nach der Badesaison ist vor der Badesaison – zwar nicht mehr im Freibad, dafür wechselt man bei kalten Temperaturen ins warme Hallenbad. Sauna, Whirlpool, Bahnen schwimmen, das kann man sich jetzt mal für den Herbst vornehmen! Und das Beste: die Bikinifigur interessiert im Herbst wirklich niemanden mehr. Bis das Nautiland eröffnet, gibt es ja beispielsweise noch das Sandermare.

Rectangle
topmobile2

Café-Pause!

Im Sommer sitzt man gerne mal draußen, was man an wärmeren Herbsttagen natürlich auch noch machen kann. Aber bei Regen und Kälte setzen wir uns dann doch lieber ein warm-wohliges Café und trinken eine heiße Schokolade.

Unsere 5 besten Cafés für eine heiße Schokolade

Und die Erste im Herbst schmeckt besonders gut! Wer nicht auf heiße Weiße und Co. steht, der gönnt sich eben eine Tasse Tee, Cappuccino oder ein anderes Heißgetränk, Naschkatzen nehmen sich einen Kuchen dazu, denn den kann man sich ab und an ja ohne schlechtes Gewissen wieder gönnen, wenn es kälter wird. Und da sich in Würzburg an jeder Ecke ein Café befindet, ist das definitiv ein Grund für einen schönen Herbst hier.

Milde Temperaturen

Was Einige an Würzburg wirklich schätzen, ist, dass es eigentlich nie richtig kalt wird. Nichtmal im Winter, und somit im Herbst erst recht nicht. Zwar regnet es ab und an mal, die Temperaturen halten sich aber meist im oberen Bereich und ein nasskalter Tag ist eigentlich eher die Ausnahme.

Mit der passenden Kleidung sind die Temperaturen kein Problem! Foto: Pascal

Mit der passenden Kleidung sind die Temperaturen kein Problem! Foto: Pascal Höfig

Das hat zwar zur Folge, dass es im Schatten kalt und in der Sonne zu warm ist, aber mit einem passenden Outfit im Zwiebellook müsste das kein Problem darstellen. Und wenn die Sonne scheint, ist es hier besonders schön, wenn sich die Sonnenstrahlen im Main spiegeln.

Banner 2 Topmobile