Uni Würzburg. Symbolfoto: Pascal Höfig
Die JMU am Sanderring. Foto: Pascal Höfig

Universität Würzburg: Noch zahlreiche Studiengänge offen!

Am 14. Oktober beginnt das neue Semester an der Julius-Maximilians-Universität in Würzburg. Für viele angehende Studenten ist das der Beginn eines neuen Kapitels in ihrem Leben. Wer noch über ein Studium nachdenkt, dem stehen immer noch viele zulassungsfreie Studiengänge offen. Darunter sind zum Beispiel Jura, Wirtschaftswissenschaft, viele Lehramtsstudiengänge, Informatik, Mathematik, Funktionswerkstoffe, Chemie, Physik, Anglistik, Germanistik, Romanistik oder Geschichte und Pädagogik. Egal, für welches Studienfach man sich entscheidet: Die Uni Würzburg unterstützt dabei jeden Interessierten bei der Vorbereitung auf ein erfolgreiches Studium.

Keine Bewerbung nötig

An der Universität in Würzburg sind knapp 90 Prozent der Studienfächer zulassungsfrei. Eine Bewerbung ist nicht nötig. Die Einschreibung erfolgt ganz einfach über das Internetportal. Man braucht dort nur die nötigen Daten einzugeben, den Antrag auszudrucken und per Post an die Uni zu schicken. Die Uni empfiehlt, sich bis spätestens 27. September im gewünschten Studienfach einzuschreiben, da ansonsten die Gefahr besteht, dass der  Studierendenausweis nicht rechtzeitig ausgehändigt werden kann. Keine Panik: Die offizielle Einschreibungsfrist endet erst am 11. Oktober!

Ranking: Uni Würzburg ist forschungsstark und vielzitiert

Wer gerne studieren möchte, sich aber noch nicht sicher ist, welcher Studiengang der richtige ist, für den bietet die Universität Online-Interessetests an. Damit können Studieninteressierte herausfinden, welche Studienfelder aus dem vielfältigen Fächerspektrum am besten zu ihren persönlichen Interessen und Fähigkeiten passen. Zusätzlich gibt es auch fachspezifische Online-Selbsttests – für Biologie, Chemie, Informatik, Mathematik, Wirtschaftswissenschaft und Lehramt. In diesem Test bearbeitet man typische Aufgaben aus dem jeweiligen Studienfach, bekommt Rückmeldung und kann sich über das Studium und mögliche Berufsfelder informieren.

Symbolfoto Universität am Hubland. Foto: Pascal Höfig

Die meisten Studienfächer der Uni Würzburg sind zulassungsfrei und benötigen keine Bewerbung. Foto: Pascal Höfig

Gut informiert ins Studium starten

Der Uni Würzburg ist es ein großes Anliegen, dass ihre Studenten gut informiert ins Studium starten. Wenn man erfahren möchte, was am Anfang des Studiums zu beachten ist, dann kann man zum Beispiel den Vortrag „Erste Schritte ins Studium“ am 8. Oktober besuchen. Bei vielen Studienfächern werden außerdem zusätzlich Vorkurse angeboten, in welchen man in kleinen Gruppen Schulstoff wiederholt und sich wichtiges Basiswissen aneignet. Die ersten Vorkurse starten bereits im September.

Nicht verpassen: Ersti-Tage!

An den MINT- und Ersti-Tagen haben die Studierenden die Chance, wichtige Einstiegs- und Studienstartinfos von Fachschaften und Fachstudienberaten zu erhalten und sich beispielsweise bei der Erstellung des Stundenplanes helfen zu lassen. Aber keine Angst: Tutoren, Mentoren und Hiwis helfen das ganze Semester über bei inhaltlichen und organisatorischen Fragen.

Gelände der Universität am Hubland – Foto: Dominik Ziegler

Gelände der Universität am Hubland. Foto: Dominik Ziegler

Warum Uni Würzburg?

Die Uni Würzburg ist die älteste Universität in Bayern. Mit ihren herausragenden Forschungen belegt die Uni Würzburg in zahlreichen Rankings oberste Plätze und bietet Studierenden unmittelbaren Kontakt zu international renommierten Forschungen. Hier ist für jeden was dabei! Es gibt zahlreiche Veranstaltungen, welche über den Pflichtbereich hinausgehen. So gibt es beispielsweise ein umfangreiches Sportangebot und eine große Anzahl an Fremdsprachenkursen. Auf WüStart findet man alle Infos rund um Bewerbung, Zulassung sowie alle wichtigen Veranstaltungen und Ansprechpartner zusammengefasst. Neugikeiten rund um die Uni Würzburg findet man außerdem auch jederzeit auf der Facebookseite „Universität Würzburg„.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT