Einbrecher. Symbolbild: Pascal Höfig
Einbrecher. Symbolbild: Pascal Höfig

Einbruch in Busunternehmen: Hoher Sachschaden

In den frühen Morgenstunden des Freitags sind Einbrecher in die Büros eines Busunternehmens am Heuchelhof eingedrungen. Die Täter erbeuteten Bargeld. Darüber hinaus hinterließen sie einen beträchtlichen Sachschaden. Die Kripo Würzburg ermittelt und bittet Zeugen, sich zu melden.

Schränke und Türen gewaltsam aufgebrochen

Nach den bislang vorliegenden Erkenntnissen muss sich der Einbruch im Zeitraum zwischen 02.00 Uhr und 03.20 Uhr ereignet haben. Die Täter öffneten gewaltsam die hintere Eingangstür, um in das Gebäude in der Delpstraße zu gelangen. Im Inneren brachen sie weitere Bürotüren und Schränke auf. Insbesondere auch bei ihrem Versuch, einen Tresor zu öffnen, gingen die Einbrecher mit brachialer Gewalt vor. Sie scheiterten hierbei, entwendeten jedoch im weiteren Verlauf eine Geldkassette mit mehreren hundert Euro Bargeld.

Hoher Sachschaden

Den Tätern gelang es, mit ihrer Beute unerkannt zu entkommen. Der am Tatort hinterlassene Sachschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen auf mehrere zehntausend Euro belaufen.

Wer am Freitagmorgen in der Delpstraße etwas Verdächtiges beobachtet hat oder wer sonst sachdienliche Hinweise geben kann, die zur Aufklärung des Einbruchs beitragen könnten, wird dringend gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1732 mit der Kriminalpolizei Würzburg in Verbindung zu setzen.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT