Polizei im Einsatz. Foto: Pascal Höfig
Polizei im Einsatz. Foto: Pascal Höfig

Streit in der Zellerau eskaliert: Mehrere Festnahmen

Am Mittwoch steigerte sich ein zunächst verbaler Streit zwischen zwei jungen Männern in eine wechselseitige Körperverletzung.

Unterstützungskräfte im Einsatz

Diese verlagerte sich im Fortgang in den Bereich des Kreuzungsbereichs zwischen der Sedanstraße und der Weißenburgstraße. Da nach ersten Angaben ein Messer bzw. eine zerbrochene Glasflasche im Spiel gewesen sein soll, griff der Einsatzleiter der Polizei auf zufällig im Stadtgebiet anwesende Unterstützungskräfte der Würzburger Bereitschaftspolizei zurück.

Den speziell ausgebildeten und ausgestatteten Beamten gelang die vorläufige Festnahme der beiden Kontrahenten. In der Folge solidarisierte sich eine 25-jährige mit einem der Tatverdächtigen, beleidigte die Beamten und versuchte diese zu schlagen. Auch die junge Frau wurde vorläufig festgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Die weiteren Ermittlungen, u.a. wegen gefährlicher Körperverletzung, werden durch die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt geführt.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT