Als Altenpfleger und Altenpflegehelfer unterstützt man Senioren in Tätigkeiten des täglichen Lebens. Foto: Daniel Peter.
Als Altenpfleger und Altenpflegehelfer unterstützt man Senioren in Tätigkeiten des täglichen Lebens. Foto: Daniel Peter.

Quereinstieg: Das steckt hinter der Altenpflegehilfe

Die Altenpflegehilfe ist ein abwechslungsreicher Beruf, der aufgrund des demographischen Wandels mehr und mehr an Bedeutung gewinnt. Die Ausbildung, die man beispielsweise am Klinikum Main-Spessart absolvieren kann, bietet einige Vorteile und Chancen, die dem ein oder anderen mit Sicherheit bisher noch nicht bekannt waren.

Optimale Berufsaussichten

Die Ausbildung bietet optimale Aussichten für das spätere Berufsleben. Altenpflegehelfer sind stets gefragt. Pro Ausbildungsplatz gibt es im Schnitt nur etwa 0,4 Bewerber. Wer gerne mehr möchte, kann direkt danach die Ausbildung als Altenpfleger absolvieren und diese dann sogar um ein Jahr verkürzen. Der Blick in die Zukunft verrät, dass Altenpflegehelfer auch weiterhin gute Chancen und Berufsaussichten haben werden.

Leichter Einstieg

Eine Ausbildung zum Altenpflegehelfer eignet sich optimal für Quereinsteiger oder zur Umschulung. Bewerber sollten gerne mit Menschen arbeiten, Einfühlungsvermögen und Mut zum Anpacken mitbringen. Für einen beruflichen Neustart ist die verkürzte Ausbildung perfekt.

Abwechslungsreiche Arbeit

Für Abwechslung ist in dieser Branche definitiv gesorgt. Die Arbeit mit Menschen stellt einen vor immer neue Herausforderungen, die es zu lösen gilt. Nicht nur die eigene Selbstständigkeit wird gefördert, ein wichtiger Teil ist auch die Arbeit im Team. Zu den Aufgaben gehören neben Waschen, Kleiden und Pflegen auch die Dokumentation von Symptomen und das Assistieren bei verschiedensten Tätigkeiten.

Der Einsatz wird belohnt

Der eigene Einsatz wird belohnt: Nicht nur durch eine angemessene Vergütung, sondern in erster Linie auch durch die Dankbarkeit der Bewohner, Patienten und Angehörigen. Zusätzlich bietet das Klinikum Main-Spessart zahlreiche Vorteile für Mitarbeiter. Hier ist man nicht nur auf das Wohl der Bewohner und Patienten aus. Man kümmert sich auch um die Zukunft der Kollegen!

Über das Klinikum Main-Spessart

An drei Berufsfachschulen kann man die Ausbildung beim Klinikum Main-Spessart absolvieren. Mit sechs verschiedenen Einrichtungen, darunter zwei Kliniken und zwei Seniorenzentren, werden jährlich zahlreiche Menschen an vier verschiedenen Standorten betreut. Besonders überzeugend für viele Suchende: Im Jahr 2019 haben alle Schüler am Bildungszentrum des Klinikums Main-Spessart anschließend an ihre Ausbildung einen Job in der Pflege erhalten!

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT