Senioren und Patienten stets den Tag verschönern! Foto: Daniel Peter.
Senioren und Patienten stets den Tag verschönern! Foto: Daniel Peter

Gründe für eine Ausbildung in der Altenpflege

Menschen, die in der Altenpflege arbeiten, werden oft mit Vorurteilen konfrontiert. Dabei bietet dieser Beruf zahlreiche Vorteile, die vielleicht nicht jedem bewusst sind. Die Ausbildung im Klinikum Main-Spessart stellt eine gute Möglichkeit dar, in diese Branche einzusteigen. Aber was macht dieses Berufsbild so besonders?

Ein Lächeln ins Gesicht zaubern

Viele der Senioren in Kliniken oder Altenheimen sind auf Helfer angewiesen, die ihnen das Leben erleichtern. Teilweise ist man selbst als Altenpfleger eine der wenigen Bezugspersonen, die diese Menschen noch haben. Besonders schön ist es deshalb, wenn man den Bewohnern und den Angehörigen ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann und ihre Dankbarkeit erfährt.

Verantwortungsvolle Tätigkeit

Als Altenpfleger trägt man viel Verantwortung und erfüllt eine wichtige Aufgabe. Ein besonderer Aspekt ist die sinnstiftende Komponente. Das Gefühl, durch die Arbeit etwas Wertvolles zu tun, bestärkt einen jeden Tag aufs Neue. Die Patienten und Bewohner auf der anderen Seite sind auf das medizinische Fachwissen und das Know-How des Altenpflegers angewiesen.

Abwechslungsreiche Aufgaben im Umgang mit den verschiedensten Menschen. Foto: Daniel Peter.

Abwechslungsreiche Aufgaben im Umgang mit den verschiedensten Menschen. Foto: Daniel Peter.

Abwechslung im Job

Der Beruf des Altenpflegers ist geprägt von Vielfalt. Man kümmert sich nicht nur darum, Senioren zu pflegen und um deren Medikation. Man agiert zusätzlich als persönliche Bezugsperson und Ansprechpartner. Da jeder Mensch individuell ist und eine eigene, ganz persönlich Lebensgeschichte hat, wird hier viel Abwechslung geboten. Kein Tag ist wie der andere.

Sicherer Beruf

Eine Ausbildung in der Pflege ist krisensicher. Pflegekräfte werden heutzutage stark gesucht und sind essentiell für die Gesellschaft. Auch der demographische Wandel spielt hier eine Rolle: Die Menschen werden immer älter, weswegen es examinierte Pflegekräfte braucht. Auch abseits der Altenpflege bietet das Klinikum Main-Spessart daher viele Möglichkeiten, ins Berufsleben zu starten.

Nähe zu den Menschen

Vielen Auszubildenden ist die Arbeit mit Menschen besonders wichtig. In der Altenpflege ist das tagtäglich gegeben. Man beschäftigt sich stets mit den unterschiedlichsten Menschen und Charakteren, lernt Neues kennen und vertieft die entstandenen Bindungen. Setzt man sich mit dem Ausbildungsberuf auseinander, wird schnell klar: Hier gelten Vorteile und keine Vorurteile!

Über das Klinikum Main-Spessart

Über 1.000 Mitarbeiter kümmern sich an vier Standorten um die Gesundheit und Pflege von zahlreichen Patienten. Die Ausbildung kann am Klinikum in spannenden Bereichen abgeschlossen werden. Wer sich jetzt noch fragt, ob es tatsächlich der richtige Weg ist: Im Jahr 2019 haben alle Schüler am Bildungszentrum des Klinikums Main-Spessart anschließend an ihre Ausbildung einen Job in der Pflege gefunden!

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT