Foto: Pascal Höfig
Foto: Pascal Höfig

Badeunfall im Main: 52-Jähriger verstirbt in Klinik

Am Samstagmittag waren zwei Männer zum Baden in den Main bei Frickenhausen (Lkr. Würzburg) gestiegen. Ein 52-Jähriger wurde beim Schwimmen bewusstlos und verstarb nach seiner Rettung trotz intensiver Reanimationsmaßnahmen. Die Kripo Würzburg führt Ermittlungen und geht derzeit von einem Unfallgeschehen aus.

Plötzlich bewusstlos

Um 12.50 Uhr hatten die beiden Männer im Alter von 33 und 52 Jahren bei Frickenhausen im Main gebadet, als der ältere er beiden plötzlich bewusstlos im Wasser trieb. Sein Bekannter zog ihn aus dem Wasser und begann am Ufer sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen. Der 52-Jährige wurde wenig später mit einem Rettungsboot zu einer nahegelegenen Schiffsanlegestelle gebracht und in ein Krankenhaus verlegt, wo er trotz aller Bemühungen wenig später verstarb.

BRK-Wasserwacht warnt vor Gefahren beim Baden

Keine Hinweise auf Fremdverschulden

Die Kriminalpolizei Würzburg hat die Ermittlungen von der Polizeiinspektion Ochsenfurt übernommen. Die Feuerwehren aus Ochsenfurt und Frickenhausen sowie der Rettungsdienst und auch die Wasserrettung waren ebenfalls im Einsatz.

Die Kripo geht derzeit von einem Unfallgeschehen beziehungsweise einer medizinischen Ursache aus, Hinweise auf Fremdverschulden haben sich bei den ersten Untersuchungen nicht ergeben.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidium Unterfranken.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT