Skip to content
Grabsteine auf einem Friedhof. Symbolfoto: Pascal Höfig
Grabsteine auf einem Friedhof. Symbolfoto: Pascal Höfig

Ahnenforschung – der eigenen Geschichte auf der Spur

Viele Menschen fragen sich oft, wo sie herkommen und von wem sie abstammen. Ahnenforschung ist deshalb immer wieder ein beliebtes Thema. Unser Community-Mitglied Linda, die sich mit diesem Thema beschäftigt und regelmäßig auch selbst Ahnenforschung betreibt, machte uns auf „find a grave“ aufmerksam. Bei „find a grave“ handelt es sich um eine weltweite Online-Sammlung an Daten von öffentlich aufgestellten Grabsteinen. Von ihr kam die Idee, die vorhandenen Orte aus Stadt und Landkreis Würzburg mit weiteren Einträgen zu füllen und um andere, noch nicht Vorhandene, zu ergänzen. So soll das Andenken an Vorfahren für zukünftige Generationen bewahrt bleiben. Ahnenforscher aus dem unterfränkischen Raum könnten so auch die Spuren ihrer Familie erfolgreich zurückverfolgen. Oftmals lassen sich sogar entfernte Verwandte wieder finden.

Menschen wiederfinden: Die Geschichte von Heidi und Heidi

Erfassen von Daten auf nächstgelegenem Friedhof

Über die Onlinesammlung „find a grave“ sollen weitere Interessenten gefunden werden, die die Geschichte des eigenen Heimatortes oder Stadtteils für die Zukunft erhalten wollen. Die Grabstätten des nächstgelegenen Friedhof sollen gemeinsam erfasst werden. Dabei geht es nicht darum, die Gräber zu fotografieren, sondern vielmehr die Daten von den Grabsteinen zu erfassen und auf der entsprechenden Homepage einzutragen. Diese sind ohnehin öffentlich zugänglich und die Anmeldung auf der Seite ist ebenfalls schnell erledigt. Gemeinsam kann die Sammlung erweitert und anderen Nutzern die Informationen von überall aus zugänglich gemacht werden.

Näher bringen von Stadt und Landkreis

Das Projekt soll Stadt und Landkreis Würzburg einander näher bringen. Für einen persönlich bietet es die Möglichkeit, Verwandte auf diese Weise auszumachen. Linda konnte so bereits ihre eigenen Groß- und sogar Urgroßeltern finden und wünscht sich, dies auch anderen Suchenden zu ermöglichen.

Was hältst du von dieser Idee? Hast du vielleicht sogar schon Erfahrungen mit dem Thema Ahnenforschung gemacht? Hinterlasse uns hierzu gerne einen Kommentar.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT