Skip to content
Run 4 Freedom&Tolerance diesmal am Hubland. Foto: Stadtjugendring Würzburg
Run 4 Freedom & Tolerance diesmal am Hubland. Foto: Stadtjugendring Würzburg

Run 4 Freedom & Tolerance in Würzburg

Am 13.10.19 geht der Stadtjugendring Würzburg zum dritten Mal mit dem Run 4 Freedom & Tolerance an den Start. Gemeinsam möchten sie wieder einem Ziel entgegen laufen: Einem offenen und friedlichen Miteinander. Die Idee ist, Menschen verschiedener Kulturen zusammen zu bringen, ein Zeichen für gegenseitige Toleranz zu setzen und wortwörtlich etwas zu bewegen.

Run am Hubland

Passend zum neuen Stadtteil in Würzburg findet der Run in diesem Jahr am ehemaligen Landesgartenschaugelände am Hubland statt. So kann man hier unter einem Hauptlauf über 10 und 5 km, einem Staffellauf a 4 x 2,5 km und einem 1 km Kinderlauf für die unter 10- Jährigen auswählen.

Vielfältiges Rahmenprogramm

Neben dem Lauf selbst wird es wieder ein buntes Rahmenprogramm geben. Für Unterhaltung sorgen Bands, Tanzvorführungen und ein Kinderprogramm. Bei einer internationalen „Kulinarik-Straße“ können die Besucher auf den Geschmack anderer Kulturen kommen. Außerdem bietet sich die Möglichkeit, verschiedene regionale Vereine und Verbände kennen zu lernen. Das Rahmenprogramm ist hierbei kostenfrei.

Training in kostenfreien Laufgruppen

Wer im Vorfeld nicht alleine trainieren möchte, kann sich den kostenfreien Laufgruppen des Stadtjugendringes anschließen. Diese finden jeweils einmal wöchentlich am Hubland und am Main statt. Alle Infos und Anmeldungen für den Lauf unter: www.run4freedom.de

Dieser Artikel beruht auf eine Pressemitteilung des Stadtjugendrings. 

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT