Symbolfoto: Pascal Höfig
Symbolfoto: Pascal Höfig

Gartenhäuser abgebrannt – Kripo ermittelt zur Ursache

WÜRZBURG. In der Nacht zum Samstag sind in einer Kleingartenanlage im Stadtteil Sanderau mehrere Gartenhäuser abgebrannt. Verletzt wurde niemand. Der Schaden wird auf einige zehntausend Euro geschätzt.

Gegen 23.50 Uhr meldeten sich Zeugen über Notruf aus der Randersackererstraße und teilten den Brand einer Gartenhütte mit. Rasch waren neben Streifen der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt auch die Berufsfeuerwehr Würzburg und die freiwillige Feuerwehr Randersacker vor Ort. Letztere kümmerten sich um die Löscharbeiten der insgesamt sechs in Mitleidenschaft gezogenen Gartenhäuser. Beamte der Kripo Würzburg übernahmen noch in der Nacht erste Ermittlungen zur Brandursache. Diese dauern an.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidium Unterfranken.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT