Spiel und Spaß für Groß und Klein beim Museumsfest! Foto: Katja Krause.
Spiel und Spaß für Groß und Klein beim Museumsfest! Foto: Katja Krause

Festung & Ritter: Veranstaltungstipp Museumsfest

Smartphone und Laptop eintauschen gegen Rüstung und Kettenhemd: Wer den Museumsbesuch einmal auf eine ganz andere Weise erleben möchte, sollte sich das Museumsfest Festung und Ritter“ auf der Festung Marienberg nicht entgehen lassen. Das Museum für Franken veranstaltet am 1. September 2019 ein buntes Event, zu dem jeder Besucher herzlich eingeladen ist. Still und ruhig ist dieser Museumsbesuch aber nicht. Von 10 bis 18 Uhr werden den Zuschauern neben einem spannenden Rahmenprogramm auch einige kulinarische Köstlichkeiten geboten.

Handwerk aus dem Mittelalter

Eintauchen in die Welt vor dem 15. Jahrhundert mit allem was dazugehört! Das Tippen auf der Tastatur sind die meisten Leute heutzutage gewohnt. Wieso deshalb nicht mal Tasten und Maus gegen Tinte und Feder eintauschen? Die Chance, Tätigkeiten aus dem Mittelalter zu erlernen, bietet sich auf dem Museumsfest an zahlreichen Orten. An den verschiedensten Stationen kann man sich beweisen und das eigene Wissen erweitern. Man kann zum Beispiel Münzen schlagen oder sich am Seile drehen üben. Besondere Highlights sind hier das historische Fechten oder der Bronzeguss. Nicht nur Zuschauen, sondern auch Mitmachen ist also die Devise.

Einmal Ritter oder Burgfräulein spielen! Foto: Museum für Franken

Einmal Ritter oder Burgfräulein spielen! Foto: Museum für Franken

Besondere Atmosphäre

Für die besondere Atmosphäre sorgen schauspielerische Darstellungen und Lesungen. Der Auftritt der Hospitaliter oder die aufregenden Märchenerzählungen von Gesine Kleinwächter lohnen sich. Auch mittelalterliche Tänze und musikalische Darbietungen sorgen für ein abwechslungsreiches Programm an diesem Tag. Damit fühlt man sich selbst gleich wie ein Ritter oder Burgfräulein. Wer gerne ein Andenken an dieses Fest haben möchte, kann sich an mehreren Stationen etwas eigenes basteln und bauen. Klassiker wie beispielsweise Schmuckherstellung, Malen an der Staffelei oder der Bau eines Kreisels fordern die eigene Kreativität und das handwerkliche Geschick.

Viele Angebote zum Schlemmen

Für die Stärkung sind die Burggaststätten zuständig, welche jeden Besucher mit Leckerbissen verwöhnen. Nach dem ausgiebigen Stöbern auf dem Handwerkermarkt oder der Teilnahme an einer interessanten Führung lässt sich die Schlemmerpause mit einem Blick auf die schöne Würzburger Landschaft genieße

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Museum für Franken (@museum_fuer_franken) am

Über das Museum für Franken

Das Museum für Franken Staatliches Museum für Kunst- und Kulturgeschichte besticht durch seine außergewöhnliche Lage. Inmitten der Festung Marienberg bieten sich hier den Besuchern Einblicke in die Geschichte Würzburgs und Frankens. Die spannenden Veranstaltungen und Sonderausstellungen locken daher regelmäßig zahlreiche Besucher an. Einen Überblick über diese kann man sich zum Beispiel auf Facebook verschaffen.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT