Bei dem vermeintlichen Bußgeldbescheid handelt es sich um sogenannten „Hoax“. Foto: Polizei
Bei dem vermeintlichen Bußgeldbescheid handelt es sich um sogenannten „Hoax“. Foto: Polizei

Aktuelle Warnung vor Fake-Bußgeldbescheiden

Derzeit warnt die Polizei vor Fake-Emails in Form von Bußgeldbescheiden aus Brandenburg.

Aktuell gehen insbesondere bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt vermehrt Mitteilungen über gefälschte Bußgeldbescheide der Polizei Brandenburg ein, die offenbar per Email versendet werden.

Bei dem vermeintlichen Bußgeldbescheid handelt es sich um sogenannten „Hoax“. Foto: Polizei

Die Empfänger werden aufgefordert, für einen angeblichen Geschwindigkeitsverstoß ein Bußgeld und eine Gebühr zu überweisen.

Bei dem vermeintlichen Bußgeldbescheid (siehe Foto) handelt es sich um sogenannten „Hoax“. Empfänger sollten darauf nicht reagieren und stattdessen die Polizei verständigen.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidium Unterfranken.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT