Eine Straßenbahn in Würzburg. Foto: Pascal Höfig
Eine Straßenbahn in Würzburg. Foto: Pascal Höfig

Streit in Straba: Unbekannter schlägt 24-Jährigen ins Gesicht

Am Mittwoch, gegen 20 Uhr, gerieten in der Straßenbahn in Fahrtrichtung Zellerau zwei Männer zunächst verbal in Streit. Als der 24-jährige Geschädigte an der Haltestelle Hartmannstraße die Straßenbahn verließ, folgte ihm der vermeintliche Tatverdächtige mit seinem unbekannten Begleiter und traktierte ihn mit Faustschlägen im Gesicht.

Der männliche Begleiter des Geschädigten ging dazwischen und konnte den Mann von weiteren Schlägen abhalten.

Zur Haustüre gefolgt

Der unbekannte Tatverdächtige verfolgte den Geschädigten bis zu dessen Haustüre. Als der Geschädigte die Türe hinter sich zu zog, trat der Unbekannte von außen gegen diese, woraufhin das Glas der Türe zersprang.

Der Geschädigte erlitt Prellungen und Blessuren im Gesichtsbereich. An der Haustüre entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 200 Euro.

Der Tatverdächtige wird beschrieben als:

  • männlich, ca. 17 Jahre, 175 cm groß
  • südländisch, kurze Haare, Seiten auffällig kurz rasiert, 3-Tage Bart,
  • schwarze Brille mit eckigen Gestell
  • bekleidet mit einer schwarz-weißen Jacke

Die Ermittler der Polizei suchen in diesem Zusammenhang nach Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Tatgeschehen oder der Identität des Tatverdächtigen abgeben können. Zeugen melden sich bitte unter der Tel. 0931/457-2230 bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT