Universitätsbibliothek am Hubland. Foto: Pascal Höfig
Universitätsbibliothek am Hubland. Foto: Pascal Höfig

Die 5 nervigsten Bib-Typen

Die Universitätsbibliothek feiert dieses Jahr ihren 400. Geburtstag und Generationen von Studenten haben Stunden zwischen den Regalen und in den Lesesälen verbracht – der eine mehr produktiv, der andere weniger. Während die einen die Zentralbib am Hubland Campus bevorzugen, trauen sich die Mutigen zum Beispiel in die Teilbibliothek Recht zu den bissigen Jurastudenten. Zwischen den staubigen Lehrbüchern tummeln sich jedenfalls die verschiedensten Studiengänge und auch die nervigsten Bib-Typen.

Brummen, Gähnen, Raunen

Es gibt einige Menschen, die sind – egal was sie machen – einfach laut. Beim Kauen von Kaugummi, beim Zerreißen von Blättern oder selbst beim Atmen. Der Laute ist nicht nur für die angrenzenden Sitznachbarn anstrengend, sondern für Jedermann im gesamten Raum. Bereits die kleinsten Bewegungen hört man noch einige Reihen entfernt.

Du bist, wo du sitzt

Der Platzwart kommt jeden Tag pünktlich um 8.00 Uhr in die Bib, um auf dem gleichen Platz zu sitzen. Ist er nur ein paar Minuten zu spät und jemand anderes sitzt dort, so entgleisen direkt die Gesichtszüge. Schlecht gelaunt steht dieser Typ minutenlang im Gang und überlegt, wohin er sich nun setzen soll. Aber ehrlich, irgendwie können wir dieses Sheldon-Cooper-Gen nachvollziehen. In gewohnter Umgebung fühlt man sich viel wohler und das Lernen fällt plötzlich leichter.

Morgens halb 10 in der Bib

Kaum sind die Sachen ausgepackt, wird direkt die erste Pause gemacht. Ein wenig verquatscht man sich hier und da, das ist für den Pausenmacher kein Problem. Zurück am Platz liest dieser Bib-Typ ein, zwei Seiten und oh, schon schlägt es 12 Uhr. Nach einer ausgiebigen Mittagspause kommt der Pausenmacher zurück, um dann um 15 Uhr wieder zum nächsten Kaffeeklatsch zu verschwinden. Pluspunkt: Sollte einmal deine Uhr falsch gehen, so kannst du sie nach diesem Bib-Typ richten, denn eins ist gewiss: um 10, 12 und 15 Uhr wird definitiv Pause gemacht.

Verliebt, verlobt, verbibt

Das Pärchen fällt sofort auf, denn die Strahlen von Glücklichkeit blenden alle anderen. Sie lächeln sich an, tuscheln verliebt und küssen sich regelmäßig. Dabei sitzen sie selbstverständlich in der ersten Reihe, denn nur so bekommt jeder das Liebesglück mit. Wahrscheinlich sind sie eigentlich ganz nett, aber sie stören einfach, weil sie da sind und jedem ihr Liebesglück unter die Nase reiben.

The Walking Dead

Keinen stresst die Lernerei so sehr wie diesen Bib-Typen. Während des Semesters ist er gut gelaunt, immer für einen Spaß zu haben und auf jeder Feier dabei. Sobald aber die Prüfungsphase beginnt, wachsen die Augenringe. Die Laune schwankt und meistens erwischt man den Dauergestressten auf dem falschen Fuß. Kaffee, Energydrinks und Powerriegel halten ihn über Wasser. Aber sobald die letzte Prüfung geschrieben ist, ist der Dauergestresste wieder fit und sein Altes-Ich kommt zurück.

Wer bist Du?

Und welcher Bib-Typ bist Du? Hast du dich oder deine Freunde wiedererkannt? Dann lasse uns hierzu gerne einen Kommentar da oder sag uns, welchen Bib-Typ wir vergessen haben.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT