Jogging. Symbolfoto: Pascal Höfig
Jogging. Symbolfoto: Pascal Höfig

31. Residenzlauf: Verkehrsbehinderungen und Sperrungen

Am Sonntag, den 14. April 2019 findet der „31. Würzburger Residenzlauf“ statt und die Veranstalter rechnen für den 10-km-Lauf und den AOK-Firmenlauf mit ca. 2.500 Teilnehmern. Aufgrund der für den Ablauf der Veranstaltung erforderlichen Straßensperrungen muss auch wieder mit Verkehrsbehinderungen in der Würzburger Innenstadt gerechnet werden, erklärt die Stadt Würzburg.

Straßensperrungen

Folgende Straßen werden für den Fahrzeugverkehr am Sonntag in der Zeit von 6.00 bis 19.00 Uhr gesperrt:

Balthasar-Neumann-Promenade – Ottostraße – Sanderring – Jehuda-Amichai-Straße – Friedrich-Ebert-Ring – Rennweg – Balthasar-Neumann-Promenade – Theaterstraße zwischen Ludwigstraße und Balthasar-Neumann-Promenade

Es wird empfohlen, die vorgenannten Bereiche großräumig zu umfahren. Insbesondere werden die Anwohner und sonstigen Benutzer der Parkplätze in den gesperrten Bereichen gebeten, die örtliche Beschilderung zu beachten und ihre Fahrzeuge rechtzeitig umzusetzen.

Marathonläufe in Würzburg 2019

Änderungen im Busverkehr

Auch auf den Busverkehr haben die Sperrungen Einfluss: Die Haltestellen „Rennweg“, „Mainfranken Theater“, „Residenzplatz“ und „Handwerkskammer“ können in der Zeit von 07:00 Uhr bis 19:00 Uhr nicht bedient werden. Die Omnibuslinien 6, 9, 14, 29, 48, 50, 470, 491/492 und 551/554 werden daher umgeleitet. Alle Informationen erhält man unter www.vvm-info.de.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT