Die Heuchelhofstraße wird im Zuge des Brückenabrisses gesperrt. Foto: Pascal Höfig.
Die Heuchelhofstraße wird im Zuge des Brückenabrisses gesperrt. Foto: Pascal Höfig.

Brückenabriss an der A3: Sperrung und Schienenersatzverkehr

Wegen des Abrisses der A3-Brücke kommt es an den Sonntagen 24.März und 7.April sowie in den Osterferien vom 13. April bis zum 28. April zu Sperrungen und Veränderungen im Straßenverkehr. Bei Fahrten mit der Straßenbahn sind an diesen Tagen mit Schienenersatzverkehr und veränderten Abfahrtszeiten sowie mit Verspätungen zu rechnen.

Sperrung der Heuchelhofstraße

Die seit dem 10. Dezember 2018 gesperrte Stuttgarter Straße wird nach Abschluss der aktuell noch laufenden Räum- und Restarbeiten am 20. März 2019 wieder für den Verkehr freigegeben. Im Anschluss wird die Heuchelhofstraße im Zuge des anstehenden Rückbaus des Brückenfeldes in Abstimmung mit der Stadt Würzburg und der Würzbuger Straßenbahn GmbH (WSB) an den Sonntagen, am 24. März und 7. April 2019, von 3 Uhr bis jeweils 3 Uhr des Folgetages sowie in den Osterferien, vom 13. bis zum 28. April 2019, für den gesamten Kfz-Verkehr gesperrt.

Schattbergweg bleibt gesperrt

Die Sperrung des Schattbergwegs bleibt weiterhin bestehen. Nachdem ab der Verkehrsfreigabe der Stuttgarter Straße die Überquerung der Brückenbaustelle für Fußgänger und Radfahrer wieder möglich ist, wird der für die betroffenen Anlieger eingerichtete Taxi Shuttle Service eingestellt. An den beiden Sonntagen ermöglichen Sicherheitsposten die Benutzung des Fuß- und Radweges sowie eine Durchfahrt für Rettungskräfte im Bereich der Baustelle.

Schienenersatzverkehr

Die Straßenbahnen können wegen der Sperrung an den beiden Sonntagen nicht bis Heidingsfeld, Heuchelhof und nach Rottenbauer fahren. Zwischen „Dallenbergbad“ und „Rottenbauer“ wird ein Schienenersatzverkehr mit Omnibussen eingerichtet. Die Straßenbahnlinie 5 fährt jeweils ab/bis Haltestelle „Dallenbergbad“. Für die Fahrgäste Richtung Heidingsfeld, Heuchelhof und nach Rottenbauer wird am Dallenbergbad eine Umstiegsmöglichkeit eingerichtet. Es fährt immer ein Anschlussomnibus an alle Haltestellen bis nach Rottenbauer. Da auch Omnibusse die Heuchelhofstraße nicht befahren dürfen, wird mit einer zusätzlichen Fahrzeit von rund 16 Minuten pro Fahrt gerechnet. Selbiges gilt in den Osterferien.

Veränderte Straßenbahnlinien in den Osterferien

In den Osterferien fahren die Straßenbahnlinien 4 und 5 tagsüber im 10-Minuten-Takt immer über den Hauptbahnhof und ersetzen damit die Linien 1,2 und 3. Umstieg zum Schienenersatzverkehr ist immer an der Haltestelle „Dallenbergbad“ in Fahrtrichtung stadteinwärts. Neben einer Ersatzhaltestelle an der „Berner Straße“ stehen stadtauswärts die zwei zusätzlichen Haltestellen „Gehörgeschädigtenzentrum“ und „Akaziensteige“ zur Verfügung. Alle anderen Haltestellen werden normal angefahren.

Mit Verspätungen zu rechnen

Obwohl die Beeinträchtigungen durch zusätzliches Personal und Fahrzeuge so gering wie möglich gehalten werden, kann es teilweise zu Verspätungen der Straßenbahnen und Omnibusse im Schienenersatzverkehr kommen. Zudem kann es eventuell zu längeren Wartezeiten an der Ersatzhaltestelle kommen und ein barrierefreier Umstieg ist für die Dauer der Baumaßnahme nicht immer gegeben.

Dieser Artikel beruht auf Pressemitteilungen der Autobahndirektion Nordbayern und der WVV. 

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT