Das Ruinenfeld der Würzburger Altstadt nach dem 16. März 1945. Archiv: Willi Dürrnagel
Das Ruinenfeld der Würzburger Altstadt nach dem 16. März 1945. Archiv: Willi Dürrnagel

Vortrag: Alt Würzburg. Zerstörung und Wiederaufbau

Am Freitag, 15. März 2019, um 14.30 Uhr, hält Stadtrat Willi Dürrnagel im Matthias-Ehrenfried-Haus (Kolpingstraße 11) einen Vortrag zum Jahrestag der Zerstörung Würzburgs mit dem Thema „Alt-Würzburg. Zerstörung und Wiederaufbau“.

Ereignisse, Nachkriegsjahre und Wiederaufbau

Würzburg gehörte zu den Städten im Deutschen Reich, die noch in den letzten Wochen des Zweiten Weltkriegs stark bombardiert wurden. Dem schwersten Angriff auf Würzburg, am Abend des 16. März 1945, fielen Tausende Menschen zum Opfer. Die historische Altstadt wurde fast völlig zerstört. Willi Dürrnagel erinnert an die Ereignisse, an die Nachkriegsjahre und den Wiederaufbau. Zu sehen sind historische Aufnahmen und Dokumente aus seinem Archiv. Veranstalter des digitalen Lichtbildervortrages ist das Matthias-Ehrenfried-Haus und der Frankenbund Würzburg. Der Teilnehmerbeitrag von 2, 50 Euro kommt der Arbeit des Matthias-Ehrenfried-Hauses zu Gute.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT