Regierungspräsident Dr. Eugen Ehmann übergibt die Urkunde und Medaille an Gernot Metzler. Foto: Johannes Hardenacke/Regierung von Unterfranken
Regierungspräsident Dr. Eugen Ehmann übergibt die Urkunde und Medaille an Gernot Metzler. Foto: Johannes Hardenacke/Regierung von Unterfranken

Sprung von Löwenbrücke verhindert: Lebenretter ausgezeichnet

Regierungspräsident Dr. Eugen Ehmann hat gestern dem Würzburger Gernot Metzler für seinen umsichtigen und verantwortungsvollen Einsatz für Mitmenschen in Lebensgefahr eine öffentliche Anerkennung ausgesprochen und die Urkunde sowie die Medaille „Patrona Bavariae“ ausgehändigt.

Gernot Metzler (45) wurde am 13. Januar 2019 auf ein 16-jähriges Mädchen aufmerksam, das sich von der Löwenbrücke in Würzburg in den Main stürzen wollte. Er zog das sich augenscheinlich in einer Ausnahmesituation befindliche Mädchen von der Brückenbrüstung und kümmerte sich um die 16-Jährige, bis der von ihm alarmierte Rettungsdienst eingetroffen war.

Mädchen von Brüstung gezogen

Gegen 19.30 Uhr hatte Mitte Januar ein Mädchen versucht, von der Ludwigsbrücke (auch Löwenbrücke genannt) in den Main zu springen. Der 45-jährige Gernot Metzler erkannte die Situation sofort richtig und zog die 16-Jährige von der Brüstung. Der Rettungsdienst, Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei hatten anschließend alle Hände voll zu tun, das unter dem Einfluss von Medikamenten stehende Mädchen bei sich zu halten.

Hinweis der Redaktion

Um keinen Anreiz zur Nachahmung zu geben, berichten wir in der Regel nicht über Selbsttötungen und deren Ankündigungen. Außer die Umstände erlangen besondere Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit.

Solltest Du selbst depressiv sein und über Suizid nachdenken, kontaktiere bitte umgehend die Telefonseelsorge!

Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhält man Hilfe und Unterstützung von geschulten Beratern, die Auswege aus schwerwiegenden Lebenssituationen aufzeigen.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT