Astrid sucht dringend einen Stammzellspender. Foto: Isabell Martens
Astrid sucht dringend einen Stammzellspender. Foto: Isabell Martens

#MatchMyMix: Astrid braucht einen Stammzellspender

Sie ist jung, voller Lebensfreude, ist Mama und Ehefrau – und sie hat im September 2018 die Diagnose Leukämie bekommen: Astrid (Ada), 41 Jahre und Mutter zweier Söhne. Jetzt ist die junge Frau auf der Suche nach einem geeigneten Stammzellspender, war aber bisher leider erfolglos. Die Schwierigkeit bei Astrid besteht darin, dass sie nigeriansch-deutsch ist, das heißt ihr Vater stammt vom Stamm der nigerianischen Ibo/Igbo ab und somit braucht Astrid unbedingt einen Spender, der auch einen westafrikanischen Elternteil hat.

Schwierigkeit, Spender zu finden

Aufgrund der ethnischen Zusammensetzung ist es besonders schwer, einen genetischen Zwilling zu finden. Deshalb versucht Astrid mit Hilfe vieler Bekannten und Freunde vor allem in den Sozialen Netzwerken auf ihr Schicksal aufmerksam zu machen. Sogar eine eigene Homepage (www.help-astrid.com) wurde bereits eingerichtet. Mit dem symbolischen Hashtag #MatchMyMix soll aufmerksam gemacht werden und für Astrid, die in Würzburg studiert hat und auch lange Zeit im Modegeschäft Maingold gearbeitet hat, ein Spender gefunden werden.

Astrid mit ihrem Mann und ihren beiden Söhnen. Foto: Astrid/privat

Astrid mit ihrem Mann und ihren beiden Söhnen. Foto: Astrid/privat

Besonders aggressive Leukämie-Form

Astrid leidet unter akuter myeloischer Leukämie (AML), einer besonders aggressiven Form, weil sich die Krebszellen in kurzer Zeit rasant vermehren. Auch deshalb und aufgrund der Fortgeschrittenheit der Krankheit ist die Suche nach einem geeigneten Spender ein regelrechter Wettlauf mit der Zeit. Es zählt wirklich jede Minute! Doch schon allein für ihre Familie, Astrid ist verheiratet und hat zwei Söhne, möchte die junge Frau nicht aufgeben.

„Help Astrid“ auf Facebook

Viele Freunde wollen Astrid mit ihren Aufrufen im Netz helfen – doch hier steht auch ganz klar der Appell an die Menschen im Vordergrund, sich generell typisieren zu lassen und so vielleicht die Lebensrettung für einen Krebspatienten zu sein.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT