Eines der ungefährlichen Metallteile. Foto: Pascal Höfig
Eines der ungefährlichen Metallteile. Foto: Pascal Höfig

Entwarnung: Keine Bombe im Neuen Hafen

Wie bereits berichtet, wurde im Industriegebiet Neuer Hafen auf einem Firmengelände bei Sondierungsbohrungen ein verdächtiger metallischer Gegenstand gefunden worden. Möglicherweise hätte es sich hierbei um einen „Blindgänger“ aus dem II. Weltkrieg handeln können. Am heutigen Freitagmorgen legte schließlich ein Expertenteam den verdächtigen Metallgegenstand in über drei Metern Tiefe frei und untersuchte diesen.

Ungefährliche Metallteile

Die Experten konnten nun Entwarnung geben: Bei den Fundstücken handelt es sich lediglich um ungefährliche Metallteile, eine Bombenentschärfung muss also nicht veranlasst werden. Weitere Infos folgen.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT