Insgesamt 130 Helfer von Feuerwehr, Rettungsdiensten, DLRG und Polizei nach der Vermissten. Foto: Pascal Höfig
Insgesamt 130 Helfer von Feuerwehr, Rettungsdiensten, DLRG und Polizei nach der Vermissten. Foto: Pascal Höfig

Mädchen in Tauber gestürzt: 130 Rettungskräfte suchen nach 13-Jähriger

Am Mittwoch gegen 17.00 Uhr beobachtete ein Passant, wie ein Kind von der Brücke bei der Kläranlage in Tauberbischofsheim in die Tauber stürzte. Sofort eilten zahlreiche Rettungskräfte der Feuerwehr, des DRK und der Polizei zum Unglücksort und begannen mit der Suche.

Insgesamt 130 Helfer von Feuerwehr, Rettungsdiensten, DLRG und Polizei nach der Vermissten. Foto: Pascal Höfig

Insgesamt 130 Helfer von Feuerwehr, Rettungsdiensten, DLRG und Polizei nach der Vermissten. Foto: Pascal Höfig

Da zeitgleich Eltern, welche in unmittelbarer Nähe der Brücke wohnen, ihre 13-jährige Tochter als vermisst meldeten, gehen die Einsatzkräfte davon aus, das diese zwei Ereignisse zusammenhängen. Bis zum vorläufigen Einsatzende gegen 21.30 Uhr suchten insgesamt 130 Helfer von Feuerwehr, Rettungsdiensten, DLRG und Polizei nach der Vermissten. Die Suche wird ab Tagesbeginn fortgesetzt.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT