Rote Ampel. Symbolfoto: Pascal Höfig
Rote Ampel. Symbolfoto: Pascal Höfig

Verkehrsunfall auf dem Stadtring Süd: Zeugen gesucht

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ereignete sich im Kreuzungsbereich der Rottendorfer- und Waltherstraße ein Verkehrsunfall zwischen zwei Pkws. Ein Leichtverletzter und erheblicher Sachschaden waren die Folge.

Widersprüchliche Angaben zur Ampelschaltung

Gegen 00:30 Uhr wollte der 34-jährige Fahrer eines schwarzen Audi SQ5 von der Rottendorfer Straße nach links in die Waltherstraße einbiegen, während sich der 46-jährige Fahrer eines schwarzen Audi A4 auf der kreuzenden Bundesstraße 19 in Fahrtrichtung Kantstraße befand. Beide Fahrzeuge kollidierten im Kreuzungsbereich. In der Folge wurde einer der Unfallbeteiligten leichtverletzt in ein Krankenhaus gebracht. Beide Pkws wurden derart stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten.

Der entstandene Sachschaden liegt nach ersten Erkenntnissen im deutlichen fünfstelligen Bereich. Die Unfallbeteiligten machten gegenüber der Polizei widersprüchliche Angaben zum Unfallhergang, insbesondere zur Ampelschaltung zum Zeitpunkt des Zusammenstoßes.

Aufgrund des unklaren Unfallhergangs werden Zeugen gebeten, sich mit dem Sachbearbeiter der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Tel. 0931/457-2230 in Verbindung zu setzen.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT