Hahns Herzle auf dem Würzburger Weihnachtsmarkt. Foto: Pascal Höfig
Hahns Herzle auf dem Würzburger Weihnachtsmarkt. Foto: Pascal Höfig

Vier Köstlichkeiten bei Hahns Herzle auf dem Weihnachtsmarkt

Winterzeit ist Weihnachtsmarktzeit. Seit einigen Tagen wird die Würzburger Innenstadt wieder von einem unvergleichlichen Duft durchströmt, der jedem das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Die Festwirtsfamilie Hahn ist berühmt für erstklassige Spezialitäten an zwei Ständen – in der Eichhornstraße und am unteren Markt, Ecke Marktgasse. Neben Glühbier und Bratwurst findet man auch super leckere vegetarische und vegane Gerichte.

Vegetarische Bergkäsespätzle

Bei Hahns Herzle wird großen Wert auf Qualität gelegt. Selbstgemacht steht hier an der Tagesordnung. Alle Fleischwaren werden in der hauseigenen Metzgerei hergestellt. Für die Suppen werden glutenfreie Lebensmittel und BIO-Kürbis verwendet. Die Brötchen liefert ein alt eingesessener Bäcker direkt in Würzburg um die Ecke. Auch in diesem Jahr gibt es im Wintersortiment die vegetarischen Bergkäsespätzle. Super käsig, heiß und einfach nur total lecker. Die Spätzle sollte man unbedingt beim nächsten Besuch auf dem Weihnachtsmarkt probieren.

Leckere Käsespätzle bei Hahns Herzle. Foto: Pascal Höfig

Leckere Käsespätzle bei Hahns Herzle. Foto: Pascal Höfig

Vegane Kürbissuppe

Eine große Schüssel heiße Suppe: Besser geht es am Weihnachtsmarkt vermutlich nicht. Mit besten Zutaten, sorgsam vom Hahn Team zusammengestellten Gewürzen und jeder Menge liebevoller Handarbeit gibt die Kürbissuppe aus dem Hokkaido Kraft und Balsam für die Seele. Die cremige und vegane Kürbissuppe wärmt von innen und besticht durch ihren aromatischen Geschmack. Die Suppe ist hausgemacht und der Küchenchef verwendet ausschließlich BIO-Kürbis. Gesund ist die Kürbissuppe auch noch – ein Schuss Kürbiskernöl stärkt die Abwehrkräfte mit Zink.

Lecker Kürbissuppe. Foto: Pascal Höfig

1/2 Meter Feuerwurst

Damit auch Fleischfans auf ihre Kosten kommen gibt es, neben veganen und vegetarischen Schmankerl, auch in diesem Jahr wieder die beliebte 1/2 Meter Feuerwurst. Eines der wohl bekanntesten Gerichte auf dem Würzburger Weihnachtsmarkt: Die 50 Zentimeter lange Wurst im Brötchen wurde von der Festwirtsfamilie Hahn erfunden. Somit gibt es das Original nur am Stand von Hahns Herzle.

Von Hahns Herzle erfunden: Die 1/2 Meter Feuerwurst. Foto: Pascal Höfig

Von Hahns Herzle erfunden: Die 1/2 Meter Feuerwurst. Foto: Pascal Höfig

Weihnachtsmarktbier

Im Winter ein Bier auf dem Weihnachtsmarkt trinken? Hahns Herzle zeigt, dass das Nationalgetränk der Bayern sich auch im Winter sehr gut macht. Passend zum kalten Wetter wird das Bier wohltemperiert in einem Tonkrug serviert und stellt die perfekte Alternative zum süßen Glühwein dar. Außerdem liegt der Alkoholgehalt des Weihnachtsmarktbieres unter dem des Glühweins. Perfekt also gegen den Durst nach den deftigen Speisen. Auch Autofahrer kommen bei der Familie Hahn auf ihre Kosten: Alkoholfreier, frischer Apfel-Ingwer-Trunk ist perfekt für jeden, der auf Alkohol verzichten möchte.

Familienbetrieb Hahn

Die Festwirtsfamilie Hahn ist in Würzburg für gute Küche und herzliche Gastfreundschaft im Festzelt auf dem Frühjahrs- und Kilianivolksfest bekannt. Diese Attribute fügen sich auch in ihren Marktständen auf dem Würzburger Weihnachtsmarkt zusammen. Der Familienbetrieb wurde vor 85 Jahren gegründet und wird heute in dritter Generation von Kiliani-Festwirt Michael Hahn geleitet. Mit langjähriger Erfahrung, Kreativität und Innovation sorgt das Hahn-Team für frischen Wind, bewahrt aber auch die wichtigen traditionellen Elemente und belebt diese immer wieder aufs Neue. Getreu dem Firmenmotto: „Traditionell, aber zeitgemäß“.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT