„The Taste“ – das Finale am 5. Dezember 2018, um 20:15 Uhr in SAT.1. Copyright © SAT.1
„The Taste“ – das Finale am 5. Dezember 2018, um 20:15 Uhr in SAT.1. Copyright © SAT.1

Würzburger Fritz schafft es bei „The Taste“ auf Platz 8

Am 5. Dezember 2018 wird das Finale der diesjährigen „The Taste“-Staffel ausgestrahlt. Unser Würzburger Fritz Bumm ist leider kurz davor ausgeschieden, hat es aber trotzdem auf einen beachtlichen 8. Platz geschafft – und das als Hobbykoch unter lauter Profiköchen. Wir haben ihn zu seinen Erfahrungen bei der Kochshow befragt.

Unter Profiköchen

Würzburg erleben (WE): Herzlichen Glückwunsch zu Platz 8, tolle Leistung! Wie war es denn als Hobbykoch unter lauter Profiköchen zu sein?

Fritz: Vielen Dank für die Glückwünsche und ein riesiges Dankeschön an alle fürs Daumendrücken. Der Respekt war bis zum Ende natürlich sehr groß, aber alle Köche, egal ob Profi- oder Hobbykoch, haben auf einem unglaublich hohen Niveau gekocht. Ich habe mich davon aber niemals einschüchtern lassen, im Gegenteil, es hat mich extrem motiviert!

WE: Du hast sowohl Christian Hümbs (Anm.d.Red.: Spitzen-Patissier), als auch Marco Müller (Anm.d.Red.. Sterne-Koch) im Teamkochen überzeugt und dadurch zwei goldene Sterne bekommen, einen roten gab’s nie – hättest du das Finale deiner Meinung nach verdient gehabt?

Fritz: Meiner Meinung nach hätte ich den Finaleinzug verdient und habe die Entscheidung von Frank nicht verstanden. Aber so ist das Spiel eben, der Coach entscheidet und Sterne zählen da nicht. Letztlich hat es jeder verdient, der so weit gekommen ist und ich freue mich für Semi und drücke ihm die Daumen im Finale.

WE: Was hat dir bei „The Taste“ am besten gefallen?

Fritz: Die Abwechslung! Ich wusste nicht, was als Nächstes auf mich zukommt. Jeder Gastjuror hat sein bestimmtes Themengebiet und seine Lieblingszutaten. Genau das war es, das mich von Woche zu Woche vor neue Herausforderungen stellte und mich gleichzeitig so begeisterte.

WE: Was war die größte Herausforderung?

Fritz: Christian Hümbs und sein Thema „Dessert“. Süßspeise ist eigentlich nicht meine Paradedisziplin in der Küche. Als Christian aus dem Aufzug gekommen ist, saß der Schock dann erstmal tief und ich benötigte einen Denkanstoß, aber es lief dann sehr gut für mich.

Copyright © SAT.1 - „The Taste“ – das Finale am 5. Dezember 2018, um 20:15 Uhr in SAT.1

Fritz Bumm mit seinem Teamkollegen im Finale von „The Taste“ (Ausstrahlung am 5. Dezember 2018, um 20:15 Uhr in SAT.1). Copyright © SAT.1

WE: Welches Motto hat dir am besten gefallen?

Fritz: Bella Italia mit Heinz Beck. Ich liebe die mediterrane Küche und natürlich Pasta.

WE: Würdest du rückblickend nochmal bei „The Taste“ teilnehmen?

Fritz: Für mich war das eine sehr schöne Zeit, ich würde mich rückblickend erneut bewerben. Die Erfahrung nehme ich mit und bewerbe mich vielleicht nun auch bei anderen Formaten, die mich ebenfalls beeindrucken.

WE: Was nimmst du mit aus „The Taste“?

Fritz: Die Zeit war für mich wie eine kleine Kochausbildung. Nicht jeder hat die Chance zwischen so herausragenden Köchen stehen zu dürfen und Erfahrungen austauschen zu können. Wie ein Schwamm habe ich das meiste aufgesaugt, um mich so dadurch weiter zu entwickeln.

Die Show „The Taste“

Zur Kochshow „The Taste“: Zu Beginn der Show müssen alle Bewerber einmal Probekochen. Das heißt ein Gericht ihrer Wahl auf einen kleinen Löffel zaubern. Die vier Jurymitglieder, bestehend aus Alexander Herrmann, Frank Rosin, Cornelia Poletto und Roland Trettl, stellen sich dabei ein fünfköpfiges Team zusammen. In jeder Sendung gibt es dann ein Teamkochen, ein Solokochen und das Entscheidungskochen. Der Sieger der Show gewinnt 50.000 € und darf ein eigenes Kochbuch rausbringen.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT