Wohltemperiertes Weihnachtsmarkt-Bier bei Hahns Herzle. Foto: Pascal Höfig
Wohltemperiertes Weihnachtsmarkt-Bier bei Hahns Herzle. Foto: Pascal Höfig

Schmankerl für den Feierabend bei Hahns Herzle

Der Winter mit seinem ungemütlichen Wetter ist nun auch in Würzburg eingekehrt. Wer sich auf dem Heimweg oder beim Weihnachtsbummel am Feierabend aufwärmen möchte, hat die perfekte Gelegenheit dazu auf dem Würzburger Weihnachtsmarkt. Besonders ideal sind dafür die Stände von Hahns Herzle, um den Abend mit den Kollegen nach der Arbeit bei Glühbier und „Wördsburcher Winzerbratwoarscht“, ausklingen zu lassen.

Gemütlich einkehren

Die Festwirtsfamilie Hahn ist in Würzburg für gute Küche und herzliche Gastfreundschaft im Festzelt auf dem Frühjahrs- und Kilianivolksfest bekannt. Auch auf dem Würzburger Weihnachtsmarkt sind die Hahns nicht mehr wegzudenken und mit gleich zwei Ständen vertreten. Dort wird man mit leckerer, hausgemachter, regionaler Küche verwöhnt. In der Eichhornstraße direkt gegenüber von dm gelegen, kann der Stand auf dem Nachhauseweg kaum übersehen werden. Selbstgemacht steht hier an der Tagesordnung. Alle Fleischwaren werden in der hauseigenen Metzgerei hergestellt. Für die Suppen werden glutenfreie Lebensmittel und BIO-Kürbis verwendet. Die Brötchen liefert ein alt eingesessener Bäcker direkt in Würzburg um die Ecke. Dank überdachter Sitz- und Stehplätze kann man diese im gemütlichen Ambiente auch bei nass-kalten Temperaturen genießen.

Leckere Käsespätzle bei Hahns Herzle. Foto: Pascal Höfig

Leckere Käsespätzle bei Hahns Herzle. Foto: Pascal Höfig

Schlemmertour nach der Arbeit

Ein weiteres Highlight ist die eigene kleine Weihnachtsmetzgerei. Bei Hahns Herzle in der Eichhornstraße können Besucher den Hahn-Metzgern bei der Herstellung der Wurstwaren direkt auf die Finger gucken bevor diese frisch auf dem Grill landen. Also erst schauen, wie sie zubereitet wird und dann im Anschluss eine „Wördsburcher Winzerbratwoarscht“ mit Kollegen essen – jedes Mal wieder ein Genuss. Die hausgemachten und super leckeren Grillwurst-Spezialitäten bieten eine riesen Auswahl für Fleischliebhaber. Auch in diesem Jahr gibt es im Wintersortiment die vegetarischen Bergkäsespätzle. Heiß, käsig und super lecker. Neu im Sortiment ist dieses Jahr Omas Rinderkraftbrühe in der Glastasse.

Gemütlich einkehren bei Hahns Herzle. Foto: Pascal Höfig

Gemütlich einkehren bei Hahns Herzle. Foto: Pascal Höfig

Vegan oder Fleisch satt?

Vegetarisch, vegan, glutenfrei oder mit Fleisch bei Hahns Herzle wird jeder fündig. Nach einem langen, anstrengenden Tag im Büro, kann man sich zum Beispiel mit einer cremigen Kürbissuppe belohnen. Dieses vegane Schmankerl sticht vor allem durch den aromatischen Geschmack hervor und wird ausschließlich aus Bio-Kürbis zubereitet. Für alle schwer schuftenden und fleischhungrigen Menschen gibt es beim After Work einen deftigen und saftigen Weihnachts-Backschinken mit Preiselbeer-Quark-Aufstrich. Gegen Frostbeulen hilft das leckere Glühbier sofort. Auch Autofahrer kommen bei der Familie Hahn auf ihre Kosten: Alkoholfreier, frischer Apfel-Ingwer-Trunk ist perfekt für jeden, der auf Alkohol verzichten möchte – auch gut geeignet gegen Schnupfnasen!

Unser Tipp: Falls der Chef nach dem ein oder anderen Weihnachtsmarktbier spendabel wird und seine Mitarbeiter einladen möchte, ist auch das bei Hahns Herzle ganz einfach. Entweder Gutscheine beim Stand für die Kollegen holen oder unkompliziert auf die Firmenrechnung schreiben lassen.

Familienbetrieb Hahn

Der Familienbetrieb wurde vor 85 Jahren gegründet und wird heute in dritter Generation von Kiliani-Festwirt Michael Hahn geleitet. Mit langjähriger Erfahrung, Kreativität und Innovation sorgt das Hahn-Team für frischen Wind, bewahrt aber auch die wichtigen traditionellen Elemente und belebt diese immer wieder aufs Neue. Getreu dem Firmenmotto: „Traditionell, aber zeitgemäß“.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT