Starvisagist Boris Entrup. Foto: Eva-Maria Bardutzky
Starvisagist Boris Entrup in Würzburg. Foto: Eva-Maria Bardutzky.

Starvisagist Boris Entrup verschönert Würzburgerinnen

Tonnen von Make-Up, bunte Farbpaletten und jede Menge junge Frauen, die darauf warten von Starvisagist Boris Entrup gestylt zu werden. So verlief der Nachmittag am 21.11. in Würzburg im Rahmen der Boris Entrup-Hello Beautiful Roadshow in der Galeria Kaufhof. Wir hatten die Gelegenheit uns während eines Stylings mit Boris zu unterhalten.

Ist Würzburg stylisch genug?

Würzburg erleben (WE): Wie gefällt Dir unser schönes Würzburg?

Boris Entrup: Vom Hauptbahnhof bis hierhin habe ich die Fußgängerzone gesehen und ein paar nette Menschen getroffen. Mehr kann ich leider noch nicht sagen, da ich hier noch nicht viel Zeit verbringen konnte.

WE: Was für ein Styling kannst du uns für diesen Winter empfehlen?

Boris Entrup: Ich bin immer ein Fan davon, dass man nicht nur über Trends spricht, sondern das macht, was zu einem Typen oder Menschen passt. Am besten sucht man sich eine Sache im Gesicht aus, die einem besonders gut gefällt und macht das dann noch viel hübscher. Also nicht immer das abdecken, was einem an einem selbst nicht gefällt, sondern das betonen, was einem gefällt.

WE: Welche Trends kommen im Sommer 2019 auf uns zu?

Boris Entrup: Bereits jetzt im Winter kommt Glitter ganz groß raus, Double-Winged-Eyeliner (eine Farbe oben und eine Komplementärfarbe unten) in zwei verschiedenen Farben und ganz viele verrückte und schöne Make-Up Trends. Außerdem elektrisierende Lipglosse, Glitzer auf den Augen, auf den Wangen und den Lippen. Es wird ganz verrückt in den unterschiedlichsten Glitzerpartikeln. Im nächsten Jahr sind natürliche Augenbrauen angesagt. „No-Make-Up-Make-Up-Looks“, die wir aber ganz anders interpretieren. Das heißt, wir verzichten fast auf das komplette Make-Up und suchen uns eine Sache raus, die wir in den Fokus setzen. Wir lassen es richtig krachen!  Keine Mascara, kein Make-Up oder eben NUR Mascara perfekt aufgetragen für die Wahnsinnswimpern. Zarter und pointierter soll das Ganze sein.

Boris Entrup bot kostenloses Styling an

Boris Entrup bot kostenloses Styling an. Foto: Eva-Maria Bardutzky

WE: Was ist dein Eindruck von Würzburg – sind die Menschen hier stylisch unterwegs?

Boris Entrup: Mützen und Schals. Bei dem Wetter konnte ich noch nicht so viel von den Menschen hier erkennen. Für mich ist eine Stadt besonders stylisch, wenn spezielle Events wie z.B. eine Fashionweek stattfinden. Wie eine Fashionweek verändert eine Stadt sich auch immer wieder.

WE: Was macht Dir am meisten Spaß an deinem Job?

Boris Entrup: Mir macht Spaß, mit Menschen zu tun zu haben und mit meinen Händen zu arbeiten. Außerdem lerne ich nie aus in meinem Job, es gibt immer wieder interessante Themen, wie z.B. Auftragetechniken oder Texturen. Mir gefällt auch, dass ich kreativ sein darf und eine eigene Produktlinie konzipieren darf. Das macht alles sehr viel Spaß, deswegen mag ich meinen Job sehr gerne.

An alle Fashionistas in Würzburg

Du interessierst dich für Fashion und Lifestyle? Dann schau doch mal auf unserem Instagramaccount @wuefashion, sowie unserer Facebookseite WüFashion vorbei.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT