Das 10.000ste Flusskreuzfahrtschiff in Würzburg. Foto: Pascal Höfig
Das 10.000ste Flusskreuzfahrtschiff in Würzburg. Foto: Pascal Höfig

10.000tes Kreuzfahrtschiff hat in Würzburg angelegt

Würzburg ist weiterhin ein gefragtes Ziel für die Flusskreuzschifffahrt. Am Montag, 1.10.2018 hat mit dem Schiff „Viking Skadi“ das 10.000te Fahrgast-Kabinenschiff in Würzburg angelegt. Aus diesem Anlass hießen die Verantwortlichen der Würzburger Hafen GmbH (WHG) Kapitän Branislav Kriszka mit seiner Crew in Würzburg herzlich willkommen. Bis zum Saisonende werden in diesem Jahr voraussichtlich wieder rund 1.000 Schiffe in Würzburg Halt gemacht haben. Damit bewegt sich die Zahl der Anlegungen weiterhin auf sehr hohem Niveau.

Schiffsanlegestelle wieder in Betrieb

Auf ihrem Reiseabschnitt von Budapest nach Amsterdam hat die „Viking Skadi“ heute als 10.000tes Fahrgast-Kabinenschiff in Würzburg bis 19:00 Uhr an der Schiffsanlegestelle „L 2“ fest gemacht. Erst vor wenigen Wochen wurde nach Abschluss der städtischen Baumaßnahmen an der Uferpromenade diese Schiffsanlegestelle an der Mainlände wieder in Betrieb genommen. Hier präsentiert sich Würzburg von seiner besten Seite.

Umweltfreundliches Anlegen

Um den Ansprüchen der Reedereien und Touristen gerecht zu werden, investiert die WVV-Tochter WHG konsequent in die Infrastruktur ihrer Liegestellen. Gleichzeitig wird aber auch der Umwelt Rechnung getragen. Die Anlegestelle wurde durch die WHG optimiert und mit neuen, leistungsverstärkten Energie-/Wasserversorgungsterminals ausgestaltet.

Die Crew des Kreuzfahrtschiffes wurde in Würzburg begrüßt. Foto: Pascal Höfig

Die Crew des Kreuzfahrtschiffes wurde in Würzburg begrüßt. Foto: Pascal Höfig

Mit diesen können sich die Schiffe von Land aus mit frischem Trinkwasser und Strom versorgen und so umweltfreundlich anlegen. „Dies sind Investitionen, die sich auf Dauer für die Stadt auszahlen und gleichzeitig zur innerstädtischen Luftreinhaltung beitragen“, bilanziert Geschäftsführerin Sandra Schmitt das Engagement der WHG.

Bis Jahresende ca. 1.000 Schiffe

Die große Zahl der Flusskreuzfahrtschiffe, welche Würzburg ansteuern, spiegelt die Attraktivität der Würzburger Anlegestellen wider. Waren es im Jahr 2000 noch nicht einmal 50, sind es 2017 über 1.000 geworden. Bis zum Saisonende in diesem Jahr werden ebenfalls wieder rund 1.000 Schiffe in Würzburg vor Anker gehen. In Würzburg stehen an der Mainlände, im Alten Hafen und im Flusshafen insgesamt zehn Liegeplätze für Fahrgast-Kabinenschiffe bereit. In Summe verfügen wir aktuell über eine Kapazität von rund 1.200 Anlegungen jährlich.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der WVV.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT